Nationalspieler unterstützen soziales Projekt mit ihren Prämien

Die sogenannten „Rekordprämien“ der deutschen Nationalspieler werden nicht nur in Friseurbesuche und Luxusautos investiert. Unsere „Fussball-Millionäre“ haben eben auch ihre soziale Ader. Ein Teil der Prämien spenden sie an ein soziales Projekt, welches mir bisher auch nicht bekannt ist, aber im Zusammenhang mit der Frauen-WM2011 in Deutschland stehen soll.

Dies geschieht übrigens auf eigene Initiative der Spieler.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s