FCB Personalien

Bayern-Trainer van Gaal hat 27 Spieler im Profi-Kader. Das sind ihm 5 Spieler zuviel. Mit 22 Spielern plus 3 Amateuren will er trainieren. Jeder soll eine realistische Chance haben auch spielen zu können. Motivation ist das Zauberwort.

Hamit Altintop, Tim Borowski, Andreas Görlitz und Jose Ernesto Sosa mussten deswegen zuletzt bei den Amateuren trainieren.
Altintop dazu: „Ich respektiere, was der Trainer entscheidet.“
Sosa bezeichnete es als “…seltsames Gefühl…”.

Es ist schon eine seltsame Situation die da geschaffen wurde. Altintop wurde immerhin schon als “neuer Brazzo” gefeiert. Borowski, den mittlerweile wohl wieder zu Werder Bremen zieht, konnte sich angeblich nicht durchsetzen – spielte aber bisher lediglich einer Chaos-Saison beim FCB. Görlitz wurde zurückgeholt und mit Sosa wurde immerhin ein argentinischer Nationalspieler zu den Amateuren abgeschoben. Selbst wenn man ihn loswerden will, ist das wirtschaftlich nicht unbedingt klug ihm vorher die Eier abzuschneiden.

Baumjohann, den man auch zur laufenden Saison erst geholt hat, soll schon jetzt kaum eine Rolle spielen. Da darf die Frage erlaubt sein: was soll der Scheiß eigentlich? Wozu Spieler holen, um sie dann direkt abzuschieben und sich als “Karriere-Killer” zu betätigen? Konkurrenz schwächen? Wir sprechen hier nicht von Führungsspielern wie es beispielsweise van Buyten für den HSV war. Das ist, auch wenn die Spieler ablösefrei sind, reine Geldvernichtung – denn umsonst setzen sie sich verständlicherweise auch nicht auf die Tribüne. Das sind immerhin Profi-Fussballer, keine VIP-Fans.

 

In der Verteidigung soll, hatte ich ja schon mal thematisiert, kräftig umgebaut werden.
Dafür könnten eventuell van Buyten und Breno auf der Abschußliste landen. Aber auch Lucio könnte möglicherweise demnächst für Manchester City spielen und somit in Bayern Geschichte sein.
Van Buyten wird wohl bleiben, wenn Ribery bleibt. Möglich also, dass die halbrechte Innenverteidigung bald aus van Buyten und Demichelis besteht.
Christian Lell wurde schon mitgeteilt, dass er gehen kann. Andreas Ottl auch, doch der will gar nicht weg.

Ich kann die Haltung von Ottl nur lobend erwähnen. Jürgen Klinsmann wurde im Vorfeld als “Erneuerer” angekündigt, wurde ausgebremst und vom Hof gejagt. Wer will die Hand dafür ins Feuer legen, dass Van Gaal länger als eine Saison den FCB trainiert?
Soll Ottl wirklich wegen einer lächerlichen Saison auf seinen FC Bayern verzichten und bei irgendeinen anderen Verein anheuern?
Ottl hat Hitzfeld 2x kommen und gehen sehen, er hat Magath überlebt, das Gastspiel von Heynckes überstanden und die Klinsmann-Geschichte verfolgt. Wenn Ottl bei seiner Haltung bleibt, wird er auch Van Gaal überleben.

Aber zurück zur Personalplanung des neuen Bayern Trainers. Hochgerechnet will er jede Position mit 2 Spielern besetzen. Über den Daumen gepeilt also einen Stammspieler und einen der dahinter mit den Hufen scharrt.
Er müsste schon eine große Portion Glück haben, um die lange Saison ohne Personalnot zu überstehen.

PS.: …unter den neuen Transfers sind Namen, die ich mir nicht merken kann. Und irgendwie habe ich dieses Gefühl im Bauch, als müsste ich sie mir auch nicht zwingend merken.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s