Lucio verlässt FCB

1

Innenverteidiger Lucio verlässt den FC Bayern München und wechselt zu Inter Mailand.

Das ist die Konsequenz daraus, dass der Vize-Kapitän des FCB und Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft unter Van Gaal keine großartige Rolle mehr spielen soll.
Er hätte sich mit Demichelis, Breno und Van Buyten um einen Platz auf halbrechten Innenverteidiger-Position duellieren müssen.

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Man kann also davon ausgehen, dass es kaum Geld für Lucio gegeben hat. Der Trainer plant nicht unbedingt mit ihn. Der Manager erzählt er könne wechseln. Sein Vertrag läuft nächstes Jahr aus. Der Spieler will auch weg und ist letztendlich auch nicht mehr der Jüngste.
Klar, da vereinbart man Stillschweigen, so können alle ihr Gesicht bewahren.
Der Spieler bekommt nicht den Stempel “Billig-Spieler”, der neue Verein kann sich damit rühmen einen großen Namen geholt zu haben und der FCB muss sich nicht nachsagen lassen, einen Spieler verschenkt zu haben. Und die Rufe nach Lucio werden spätestens dann laut, wenn es in der Innenverteidigung während der Saison nicht klappen sollte….

An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die gemeinsamen und erfolgreichen Jahre im FCB-Trikot und alles Gute für die Zukunft, Lucio!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s