Pflichtsieg – Deutschland 2:0 Aserbaidschan

fjEs gibt Spiele, bei denen ist man froh, wenn der Schlusspfiff ertönt. Manchmal, weil es sehr knapp ist. Manchmal, weil man froh ist es nicht länger mitansehen zu müssen.
Heute war die zweite Möglichkeit eingetroffen.

In der deutschen Mannschaft hat fast gar nichts gepasst. Hätte Berti Vogts seinen Spielern die Regeln erklärt, wäre es sogar richtig gefährlich geworden. Aber so dachte das Nationalteam von Aserbaidschan offenbar, sie bekommen Punkte für das Erreichen des gegnerischen Strafraums und verzichteten deswegen auf ernsthafte Torschüsse.

Das Gute daran ist, dass die Nationalspieler und auch die Trainer sehr wohl wissen was da passiert ist und auch nichts schönreden. Es gab ja auch schon mal andere Zeiten.

Über das „warum“ kann man sich zum Teil streiten. Die Saison ist jung, die Spieler noch lange nicht bei 100% und die Vorbereitungszeit ist auch nicht gerade lang gewesen. Aber irgendwie hat ihnen auch der Spaß am Fussball gefehlt. Ist sowieso kein großer Gegner. Bloss keine Verletzung riskieren. Wir gewinnen ja sowieso… Menschlich, aber gefährlich.

Aber sei es drum. Schweinsteiger und Klose haben mit ihren beiden Treffern für die nötigen 3 Punkte gesorgt. Pflicht erfüllt. Am Samstag spielt wieder die Bundesliga.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s