2. Spieltag – Bayern vs Werder Bremen – HSV vs BVB u.m.

14.-16. August 2009
FC Bayern München – Werder Bremen
VfB Stuttgart – SC Freiburg
Hamburger SV – Borussia Dortmund
FC Schalke 04 – VfL Bochum
Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim
Hannover 96 – 1. FSV Mainz 05
1. FC Köln – VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg
Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC Berlin

Der FC Bayern trifft auf die Konkurrenz aus Bremen. Beide Teams haben keinen idealen Start in die neue Saison hingelegt. Während man in Bremen allerdings eher die ruhige Hand gewohnt ist, könnte eine eventuelle Niederlage der Bayern für unruhige Momente sorgen.
Frank Ribery könnte gegen Bremen sein Comeback feiern. Einen Kurzeinsatz stellte der Trainer bereits in Aussicht. Die spannendste Frage dürfte dabei sein, wie Franck Ribery auf die 10er Position zurecht kommen wird.
Tim Borowski wird übrigens zum ersten mal mit seinen Wieder-Arbeitgeber Bremen gegen den kurz-mal-Arbeitgeber München spielen:“Bei meinem Wechsel ist keine dreckige Wäsche gewaschen worden, alles lief relativ geschmeidig. Ich habe mit niemandem dort im Club Probleme.“
Da er die Vorbereitung unter Van Gaal mitgemacht hat, gibt es zumindest theoretisch für Trainer Schaaf die Möglichkeit ihn als Informanten einzusetzen.

Borussia Dortmund könnte gegen Hamburg weitere 3 Punkte einfahren. Die Hamburger kamen am 1.Spieltag gegen Freiburg nicht über ein Unentschieden hinaus. Für Klopps Jungs also keinen Grund nicht optimistisch an die Sache ranzugehen.
Ob Van Gaal und Beckenbauer Dortmund zu Recht auf den Zettel hatten?

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s