Angst vor Pfiffe – Tim Wiese will nicht für Deutschland spielen

Tim Wiese brachte sich selbst häufig genug als möglicher National-Torwart ins Gespräch. Auch Manager und Trainer eilten den Bremer zur Seite und mittlerweile ist er einer von 4 möglichen Kandidaten für die WM 2010.

In den nächsten beiden Spielen möchte Tim Wiese allerdings nicht seine Chance wahrnehmen und Nationaltrainer Löw von seinen Qualitäten überzeugen. Gegen Aserbaidschan und Südafrika möchte er nicht spielen. Beide Spiele finden in Hannover und Leverkusen statt. Tim Wiese befürchtet Pfiffe der eigenen, deutschen, Fans, die lieber den jeweils eigenen Vereins-Torwart [Adler und Enke] im Tor sehen wollen.

„Auf solche Dinge werden wir wenig Rücksicht nehmen. Es geht nicht danach, wo jemand spielt, sondern danach, welche Leistung er bringt.“, so Jogi Löw im „kicker“.

Man kann es eigentlich nur als Dummheit bezeichnen, wenn ein Spieler in Wieses Position erst einmal mit der Presse über die Problematik spricht. Und im Endeffekt muss man einfach über diese Sache stehen und kann keine Rücksicht drauf nehmen. Entsprechend könnte man im Vorfeld in der Pressekonferenz um Fairness bitten – aber die Aufstellung davon diktieren lassen? Nein, das geht beim besten Willen nicht.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s