Rummenigge träumt von Ära Van Gaal

Kleine Quizfrage am Anfang:
Was hat Van Gaal, was Klinsmann nicht hatte?
Richtig. Die öffentliche Unterstützung der Bayern Bosse.

Das die Bayern schon nach 2 Spieltagen für den Trainer Partei ergreifen müssen, lässt nicht wirklich etwas gutes erahnen.
Rummenigge träumt in einen Interview mit der BILD von einer „Ära Van Gaal“. Der Trainer habe einen 2-Jahres Vertrag und würde Siege und Titel einfahren.
Warum gleich so hochgestochen? Nach 2 Spieltagen sieglos auf Platz 11 der Tabelle. Im DFB Pokal nicht sonderlich überzeugend gegen eine Thekenmannschaft weitergekommen. Sollte man nicht erst einmal davon sprechen, dass sich die Mannschaft findet und man Schritt für Schritt dem Ziel näher kommt?

Vor einigen Tagen haben verschiedene Spieler und Trainer der Bundesliga in den Medien bestätigt, dass man keine Angst mehr davor habe, sich mit den Bayern zu messen. Man seie „näher dran“, die Bayern haben „an Schrecken verloren“.
Es ist also nicht unbedingt die Zeit sich hinter Arroganz zu verstecken. Bevor man von einer „Ära“ spricht, sollte man sich den alten Stellenwert – national – zurückarbeiten. Aber offenbar ist das alles noch nicht bis in die Büros der Bayern-Bosse vorgedrungen. Kritiker mögen das „realitätsfremd“ nennen. Hoffenheim-Boss Hopp hat es in Richtung Uli Hoeneß anders ausdrückt: „…den kann doch keiner mehr ernst nehmen.“

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s