Deutschland 4:0 Aserbaidschan – Aber Russland siegt auch

123

Licht und Schatten können an manchen Tagen gefährlich nah bei einander liegen.
Und heute war einer solcher Tage….

20 Minuten lang präsentierte sich die deutsche Nationalmannschaft in einen guten Licht. Gekrönt wurde die Leistung durch einen berechtigten Foulelfmeter, den Michael Ballack in gewohnter Manier völlig souverän verwandelte. 1:0, alle Anzeichen für einen guten, erfolgreichen Fussball-Abend….
Was die deutsche Nationalmannschaft dann aber bot, war gruselig. Ballverluste, sie ließen sich in die eigene Hälfte drängen und der Gegner kratzte am Ausgleich.

Die zweite Halbzeit brachte Veränderungen. Klose kam für Gomez, Beck kam auf die rechte Seite rein, Schäfer links raus und dafür Lahm auf seine alte linke Seite.
So langsam nahm Deutschland wieder Fahrt auf. Und als der Schiedsrichter dann aufs Gas stieg um einen Spieler von Aserbaidschan mit Gelb-Rot vom Platz zu schicken, war der Knoten geplatzt.
Aserbaidschan verunsichert, Deutschland selbstbewusst, Klose mit einen Doppelpack! 3:0 schien eine sichere Sache, aber Lukas Podolski legte noch einen oben drauf und erhöhte auf 4:0.

Ein paar Erkenntnisse habe ich dann aber doch noch. Als erstes muss man sagen, dass Phillip Lahm auf die linke Seite gehört. Das schreibe ich an dieser Stelle zwar ständig, aber vielleicht erhören es die Verantwortlichen ja auch irgendwann einmal, wenn ich es nur oft genug wiederhole.
Die zweite Erkenntnis wird vor allen Dingen die Journalisten des Sport-Boulevard überraschen: Mesut Özil ist noch kein neuer Fussball-Kaiser, Heilsbringer und Messias – er ist ein normaler, talentierter junger Spieler der noch viele Dinge lernen muss. Beispielsweise das auch in der eigenen Hälfte Fussball gespielt werden muss.
Alles in allem hat er aber besser gespielt, als ich es erwartet hätte. Das muss man ja auch mal erwähnen.
Ansonsten kann man besonders positiv erwähnen, dass wir mit Michael Ballack offenbar nun einen kompletten Kapitän im Team haben. Endlich macht er  richtig den Mund auf und brüllt seine Mitspieler an, wenn die Mist bauen und es nicht richtig läuft. Das lässt hoffen….
Rene Adler hat eine sehr gute Leistung gezeigt und wurde sogar vom Publikum in Hannover mit “Rene-Adler” Rufen bedacht. Eine sehr faire Geste.

14 Leider hat Russland aber auch gegen Wales gewonnen, sonst wäre die Reise nach Moskau schon eine deutlich entspannendere Geschichte geworden. Mit 3:1 siegten sie über Wales und bleiben uns nun also mit Minus einen Punkt im Nacken sitzen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s