Es müssen nicht immer nur die Stürmer…

Das Tor treffen die Bayern-Stürmer zur Zeit nicht. Aber um Ausreden scheinen sie, zumindest einige, nicht verlegen zu sein.

“Es müssen nicht immer nur die Stürmer treffen…”, so gab Olic im Anschluß am Bundesliga-Spiel gegen Köln zu Protokoll. Olic, der nicht verstehe warum er zuletzt nicht mehr von Anfang an spielen durfte, hatte Minuten zuvor aus 16 Meter relativ unbedrängt auf das freie Tor schießen können und haute den Ball weit drüber.

Wenn der Stürmer Olic sich nicht mehr für die Tore im Spiel verantwortlich fühlt, dann hat Van Gaal jedes Recht der Welt ihn auf die Bank zu setzen. Die Schuld innerhalb der Mannschaft auf diese Weise weiterzureichen, ist nicht nur respektlos, sondern auch gefährlich.

Gefährlich wird es langsam auch für Van Gaal. Seine Hoffnung kann eigentlich nur eine baldige Einsatzmöglichkeit des Kapitäns Van Bommel sein. Jemand der in solchen Situationen den Gegner Schmerzen zufügt und den eigenen Mitspielern den Kopf wäscht, aber abseits des Platzes dafür sorgt, dass aus dem Team wieder ein Team wird. Besonders in Sachen Teambuilding hat sich Van Bommel schon bewiesen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s