Hoeneß sorgt für Ablenkung

Das der FC Bayern München noch nicht funktioniert, dafür reicht ein Blick auf die Tabelle. Auch der Sieg gegen Freiburg, durch einen Stolpertreffer und ein Eigentor, täuscht darüber nicht hinweg.

Wenn man zwischen den Zeilen liest, erkennt man, wie ernst die Lage wirklich sein muss. Uli Hoeneß, dessen Kollege Rummenigge noch vor Wochen in Richtung Oliver Bierhoff drohte “…es würde was passieren…” wenn er sich nicht aus Vereinsangelegenheiten raushalten würde, lenkt mal wieder mit inszenierten Wutausbrüchen gegen die Nationalmannschaft von der aktuellen Situation ab.

Erstes Thema war das junge Talent Müller, den Jogi Löw eine Nominierung zu Testspielen in Aussicht stellte. Hoeneß kritisierte Löw`s Entscheidung und mahnte bei der Gelegenheit gleich auch mal die Presse an, sie sollen gefälligst den Ball flacher halten. Die Kritik kam nicht sachlich, sondern mit den gewohnt hochroten Kopf des Bayern-Managers.
Zweites Thema, denn Müller hatte keine große Haltbarkeit im Sport-Boulevard, wurden die anstehenden Länderspiel-Termine. “Lächerlich…” seien diese, so Hoeneß. Und er, der Bayern-Boss, werde es auf der nächsten Sitzung der Liga zum großen Thema machen.

Hoeneß machte Michael Rensing schon zur Nr.1 im Tor der deutschen Nationalmannschaft, da war Oliver Kahn noch am spielen und Rensing nur der vielversprechende Nachfolger auf der Bank.
Die Länderspiele wurden schon lang im Vorfeld in Abstimmung mit der DFL geplant.
Mehr muss man zu den Vorwürfen überhaupt nicht sagen, denn sie haben sowieso nur den Hintergrund, dass Uli Hoeneß vom eigentlichen Thema – die Krise seines Vereins – ablenken will. Er missbraucht dafür die Nationalmannschaft um nicht zuletzt seinen eigenen Kopf zu retten.
Schade ist nur, dass Presse, Fans und DFB-Verantwortliche sich immer wieder von Hoeneß so benutzen lassen.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s