Bayern gegen Bordeaux untergegangen

BayernMuenchenGirondins Bordeaux – FC Bayern 2:1 (2:1)

Girondins Bordeaux
Carrasso – Chalmé, Ciani, Planus, Tremoulinas – Fernando, Diarra – Plasil (85. Gouffran), Gourcuff, Wendel (85. Jussie) – Chamakh

FC Bayern
Butt – Altintop, Van Buyten, Badstuber, Lahm – Van Bommel (78. Ottl), Tymoshchuk, Schweinsteiger – Müller, Klose (74. Pranjic) – Toni (78. Gomez)

Ersatz:
Rensing, Demichelis, Görlitz, Sosa

Schiedsrichter:
Hauge (Norwegen)

Tore:
0:1 Ciani (6./Eigentor), 1:1 Ciani (28.), 2:1 Planus (40.)

Gelbe Karten:
Chamakh, Gourcuff / Badstuber, Tymoshchuk

Gelb/Rote Karten:
Müller (30./wiederholtes Foulspiel)

Rote Karten:
Van Buyten (88./Notbremse)

Bordeaux war den Bayern überlegen. Sie waren ballsicher. Sie waren schneller. Sie waren beweglicher. Sie waren torgefährlicher. Sie fielen einfach effektiver.
Das ein Verein, in diesen Fall der FC Bayern, 2 Platzverweise und 2 Elfmeter gegen sich gepfiffen bekommt, das kommt sicherlich nicht so häufig vor. Ob die Elfmeter unbedingt sein mussten? Da hat sicher jeder seine eigene Meinung, aber leider zählt in der Hitze des Gefechts nur die des Schiedsrichters.
Hans Jörg Butt entpuppte sich aber als grandioser Elfmeter-Killer und hielt die Bayern damit bis zur letzten Sekunde im Spiel.

Für den FCB ist die Gesamtsituation nicht befriedigend, wie man das so schön bei Trainer-Entlassungen zu sagen pflegt.
Die Bayern sind, so der Stand der Dinge, aktuell nicht für die nächste Champions League Runde qualifiziert.

…sahen unsere Ziele in Gefahr…”, hieß die Begründung am Tag des Rauswurf von Jürgen Klinsmann. So langsam dürfte es eng werden…

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s