Die harte Strafe für Lautsprecher-Lahm

19

Knallhart – findet es die BILD, wie der FC Bayern auf das “Lautsprecher”-Interview von Phillip Lahm reagiert hat.

“Das wird er noch bereuen!”, kündigte Uli Hoeneß vollmundig an. Der Berater solle dahinter stecken, weil er ganz sicher einen Job beim FC Bayern haben wolle, spekulierte Hoeneß weiter.
Damit wirkte der Bayern-Manager, als schieße er blind durch die Gegend und hatte dabei aber die Brust stolz rausgestreckt, als wäre er ein echter Verbal-Scharfschütze.

Während Luca Toni sich angeblich bei der Mannschaft entschuldigt habe und eine Geldstrafe kassiert hat, hieß es bei Phillip Lahm lediglich, es sei eine Geldstrafe in bisher nie dagewesener Höhe. Vorab soll es wohl ein Gespräch zwischen Van Gaal und Rummenigge auf der einen, Lahm auf der anderen Seite gegeben haben.

Wenn man jetzt noch bedenkt, das Ex-Bayern Spieler in den  Medien eigentlich unabhängig und über Jahre hinweg immer wieder bestätigt haben, dass Geldstrafen sowieso nie bezahlt werden müssen, sondern unter den Tisch fallen – ist das schon wirklich knallhart!

Aber was ist eigentlich mit dem Inhalt der Kritik? So wirklich dazu geäußert hat sich keiner der Bayern-Verantwortlichen?
Vielleicht sind sie auch geschockt vom großen Zuspruch den Lahm erhält. In einer Umfrage (ebenfalls auf BILD), Stand heute Nachmittag, gaben ca. 20.000 Leser ihre Stimmen ab und 97% aller Stimmen gaben Phillip Lahm Recht und teilten seine Meinung.

Übrigens bestätigte der Berater heute in einer Mitteilung an die DSF-Doppelpass Redaktion, so wurde es in der Sendung verlesen, dass Lahm diese Dinge auch schon versucht hatte intern anzusprechen, sich aber wohl offenbar kein Gehör verschaffen konnte. Nun stieß er auf Zuhörer und verdient für diese Aktion eigentlich nur Respekt!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s