Paul Breitner – Nachfolger von Louis Van Gaal?

321

Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, warum der Bayern-Berater Paul Breitner sich in den letzten Wochen kaum zur aktuellen Situation des Vereins geäußert hat?

Franz Beckenbauer hat in einigen Kommentaren durchblicken lassen, man könne ja erst einmal bis zur Winterpause so weitermachen und dann sehen, was Van Gaal geleistet habe.

Kein Rauswurf vor dem 27. November!
Am 27. November findet die Jahreshauptversammlung des FC Bayern statt. Hier soll Uli Hoeneß vom Manager zum Präsidenten des FCB gewählt werden. Es wäre ein großes Risiko, wenn ausgerechnet im Vorfeld die nächste Trainerentlassung die Themen bestimmen würde. So ganz trauen sich Medien und Fans zwar noch nicht an die Bayern-Bosse ran, aber die ersten kritischen Töne gibt es sehr wohl.

Nach dem 27. November ist der Zeitplan sehr eng und es sind auch nur noch etwa 3 Wochen bis zur Winterpause. Drei Bundesliga-Spiele, zwei mal müssen die Spieler in der Champions-League ran. Ein eventueller Neu-Trainer hätte das große Risiko eines Fehlstarts zu tragen. Effektiver wäre es, eine eventuelle Trainer-Entlassung mit beispielsweise dem Ausscheiden in der Champions League zu begründen und dem neuen Trainer eine vernünftige Vorbereitung im Winter zu ermöglichen.

Hier kommt nun die große Preisfrage: wer könnte Nachfolger von Louis Van Gaal werden?
Wirklich große Trainernamen sind entweder bei guten Vereinen mit noch besseren Verträge untergebracht, oder werden nur bedingt bereit sein, das Risiko mit dem Krisen-FCB zu tragen.
Zudem ist es auch noch so, dass die Bayern-Bosse ungern Machtansprüche abtreten, die großen Trainer aber wenig Lust haben, sich in ihrer Arbeit reinreden zu lassen.
Und das ist der Punkt, wo die auffällige Zurückhaltung von Paul Breitner zum Nachdenken anregt. Mit Hermann Gerland ist ein treuer FCB-Angestellter bereits jetzt nahe an der Mannschaft und könnte idealerweise auch unter einen Paul Breitner den Co-Trainer geben.
Es würde mich nicht wundern, wenn Paul Breitner sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits auf seinen eventuellen Einsatz als Trainer-Nachfolger vorbereitet und es deswegen als taktvoller ansieht, den aktuellen Trainer das Leben nicht mit kritischen Interviews schwerer zu machen, als es schon ist.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s