FCB – Eine halbe Mannschaft im Sommer weg?

Der FC Bayern München könnte theoretisch im Sommer 2010 eine halbe Mannschaft ablösefrei zu anderen Vereinen wechseln lassen.
Die Verträge von Michael Rensing, Andreas Görlitz, Hamit Altintop, Hans Jörg Butt, Mark Van Bommel und Daniel Van Buyten laufen im Sommer aus.
Karl Heinz Rummenigge betonte zwar, dass alle Vertragsgespräche erst im Winter geführt werden, aber das ist auch der Zeitpunkt, wo andere Vereine mit den Spielern verhandeln dürfen.
Aus kaufmännischer Sicht wäre es vielleicht ratsam, nicht zu warten, bis man einen Konkurrenten hat, der den Preis in die Höhe treibt. Das setzt allerdings voraus, dass die Vereine sich tatsächlich an diese Fristen halten und der FCB auch die Spieler behalten will.

Mark Van Bommel wird wohl auch in der nächsten Saison für den FCB spielen. Das Risiko ihn ziehen zu lassen, wäre eigentlich zu hoch. Timoschtschuk hat sich aufgrund diverser Umstände nicht in Bayern etabliert, außerdem würde mit Van Bommel der Kapitän und Wortführer gehen. Obwohl man zugestehen muss, dass der Niederländer momentan ein relativ stummer Wortführer ist.

Daniel Van Buyten ist in der bisherigen Saison einer der Überflieger beim FC Bayern. Der sympathische Belgier ist unter Louis Van Gaal nicht nur zum Stammspieler aufgestiegen, sondern auch zum Chef in der Abwehr und zwischenzeitlich sogar zum erfolgreichsten Torschützen der Bayern. Er will bleiben, er soll bleiben – fragt sich eigentlich nur noch, ob der FCB ihm eine Gehaltserhöhung gibt.
Gefährlich würde es allerdings bei einen drohenden Wechsel von Franck Ribery werden. Angenommen der enge Freund von Van Buyten wechselt doch noch ins Ausland und sieht eine aussichtsreiche Chance Van Buyten mitzunehmen – dann könnte der Belgier vielleicht noch schwach werden.

Michael Rensing wird den Verein im Sommer ablösefrei verlassen. Die Chance für den doppelt rasierten Torwart noch eine angemessene Ablöse zu bekommen, ist schon längst vertan. Der Wechsel kommt eigentlich für beide Seiten viel zu spät.

Hans Jörg Butt sollte auf jeden Fall einen neuen Vertrag bekommen. Die Torwart-Frage für die nächste Saison ist alles andere als geklärt. Und will man wirklich mit zwei neuen Torhütern in die Saison starten? Angenommen Manuel Neuer wechselt tatsächlich zum FC Bayern, was wir alle nicht hoffen wollen – was wäre, wenn er in den ersten 2 oder 3 Spielen Fehler macht und vom Publikum nicht akzeptiert wird?
Es wird sich kaum nochmal so ein Glückstreffer wie Butt finden, der eigentlich als Nummer 2 gekommen war, aber eine souveräne Leistung als Nummer 1 brachte.

Andreas Görlitz hatte beim FC Bayern überhaupt keine Chance. Warum man ihn unbedingt zurückholen musste, nur um ihn dann ein Jahr lang nur auf dem Trainingsplatz spielen zu sehen, ist mir unverständlich. Ich glaube nicht, dass Görlitz auf rechts schlechter ist, als Braafheid oder Pranjic auf links.
Sein Entschluss steht aber, was nachvollziehbar ist, bereits fest. Er wird im Sommer ablösefrei wechseln.

Hamit Altintop wurde beim FCB in seiner ersten Saison schon mit “Brazzo” verglichen. Ähnlich wie der Bayern-Liebling wurde er eher in der Kategorie “Ergänzungsspieler” eingestuft, als er zum FCB kam und überzeugte dann in seinen Spielen.
In der letzten Saison wurde er nach einer erfolgreichen EM-Teilnahme von vielen überschätzt, das haben offenbar auch irgendwann die Verantwortlichen gemerkt. Jetzt findet er sich dauerhaft in der 2. Reihe wieder, ist gefrustet und soll Angebote aus der Türkei haben.
Sollte es diese Angebote geben, wäre der FC Bayern gut beraten ihn schon im Winter zu verkaufen. Dann hätte man beim FCB nämlich eine seltene Gelegenheit genutzt und bei einen Spielertransfer Gewinn gemacht [Altintop kam ablösefrei von Schalke04].

Das dürften aber nicht die einzigen Personalakten sein, die den Bayern-Bossen in den nächsten Monaten auf den Schreibtisch gelegt werden.
Alexander Baumjohann zum Beispiel wird alles andere als glücklich mit seiner Situation sein. Ursprünglich als Talent zum FCB gekommen, in der Vorbereitung oft eingesetzt, scheint er im Moment in Vergessenheit geraten zu sein. Christian Lell wird mit seiner Situation auch nicht unbedingt glücklich sein, aber er gehört er zu der Kategorie, der auch Andreas Ottl angehört: einfach mal abwarten, Trainer kommen und gehen – was ich vollkommen richtig finde.
Luca Toni spielt sowieso nur noch aufgrund mangelnder Angebote beim FC Bayern. Sollte sich das ändern und gleichzeitig keine Chance bestehen, dass Van Gaal den FC Bayern frühzeitig verlässt, wird ihn wohl nichts mehr halten.
Dauer-Kandidat für einen potentiellen Transfer ist Franck Ribery, der wohl bei allen Spitzenvereinen auf der Wunschliste steht. Die Chancen für den FCB steigen derzeit wohl nur deshalb, weil Ribery derzeit lange verletzt ist und ich mir vorstellen könnte, dass zumindest im Winter kein Verein die Katze im Sack kaufen möchte.

Mit den sechs auslaufenden Verträgen und den, mindestens, zwei unzufriedenen Spielern sind wir schon fast bei einer kompletten Mannschaft.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s