Deutschland 2:2 Elfenbeinküste – Rückkehr zum Fußball

e

Es sollte die Rückkehr zum Fußball werden. Nachdem Deutschland eine Woche lang schwarz trug, sollte der Sport wieder in den Vordergrund stehen.

Doch bevor es dazu kam, wurde Robert Enke noch einmal volle Aufmerksamkeit geschenkt. Anstelle einer Schweigeminute wurden Bilder aus Enkes Leben gezeigt, untermalt mit dem Song “You`ll never walk alone”. Sogar für die beiden Mannschaften wurde ein Monitor aufgestellt und die schauten sichtlich berührt, teilweise mit Tränen in den Augen, zu. Die Gegner aus Afrika trauerten mit unseren Jungs, trugen extra angefertigte T-Shirts beim aufwärmen und einlaufen im Stadion. Ich glaube für die Anteilnahme sollte man den Spielern von der Elfenbeinküste danken.

Während des Spiels lag ein Trikot von Robert Enke auf der Ersatzbank zwischen den Spielern. Michael Ballack brachte es mit zur Bank und legte es dort nieder (siehe Bild).
Ballack, der aufgrund seiner Verletzung nicht spielen konnte, hätte auch wieder zurück nach England reisen können. Er verzichtete aber darauf und blieb stattdessen lieber bei seinen Team. Eine tolle Geste, wie ich finde.

Mit Anpfiff des Spiels sollte es wieder um die sportliche Seite gehen. Nach wenigen Minuten entschieden sich auch die Zuschauer im halbvollen Stadion auf Schalke so.
In Anbetracht der Umstände war das Spiel in Ordnung. Deutschland hat einen Elfmeter geschenkt bekommen, dafür hat Manuel Neuer in der 2. Halbzeit den Gegner dazu gezwungen den Ausgleich zu schießen.
Die Tore zum 2:1 und 2:2 Endstand waren dann aber keine Geschenke mehr und entsprechend sehenswert. Wobei Lukas Podolski gezeigt hat, was er während seiner Zeit beim FCB gelernt hat: es ist nie zu spät ein Tor zu schießen.

Bei der wild zusammengewürfelten Mannschaft lohnt es sich eigentlich nicht auf einzelne Spieler genauer einzugehen. Kießling machte seine Sache gut. Özil fand überhaupt nicht statt und Boateng sorgte für ständige Torgefahr – allerdings gegen das eigene Team. Wenn der junge Spieler seine unklugen Fouls im Strafraum (und Strafraumnähe) nicht abstellt, ist er eine Gefahr für die eigene Mannschaft.

Das Ergebnis ist versöhnlich, das Spiel wurde tatsächlich die geplante Rückkehr und wir können uns jetzt alle auf die Endphase der Bundesliga-Hinrunde inklusive der europäischen Spiele freuen.

Advertisements

One response to “Deutschland 2:2 Elfenbeinküste – Rückkehr zum Fußball”

  1. Micha says :

    Ist auch richtig, dass so langsam wieder zum Tagesgeschehen übergegangen wird.

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s