Hoeneß entschuldigt sich bei Trochowski

„Der kann normalerweise keine zwei Sätze geradeaus sprechen, und jetzt spricht er über Fußball-Politik.”

Diese Aussage, diese persönliche Beleidigung, stammt von Uli Hoeneß`Zeitungsinterview. Daraufhin meldete sich erst HSV-Boss Bernd Hoffmann und kritisierte das “respektlose Verhalten” von Hoeneß. Laut Berichten soll der Bayern-Manager diese Aussagen auch gegenüber Hoffmann am Telefon doppelt bestätigt haben: er habe es so gesagt und auch so gemeint.

Laut Piotr Trochowski habe Uli Hoeneß sich jetzt bei ihm telefonisch gemeldet und sich für diesen Satz entschuldigt.
„Es war nicht so prickelnd, als ich von der Aussage gehört habe. Ich war sehr enttäuscht über die Art und Weise. Aber Herr Hoeneß hat mich mittlerweile angerufen und sich entschuldigt. Er hat es nicht so gemeint. Die Sache ist damit für mich erledigt.“

Irgendwo in der Kette stimmt etwas nicht. Erst bestätigt er kurze Zeit später es genau so gemeint zu haben und wenn er merkt das niemand Beifall klatscht, dann hat er es doch nicht so gemeint und rudert zurück? Oder sind irgendwo Aussagen falsch zitiert worden?

Wie dem auch sei, die Aussage war unterste Gürtellinie, eine persönliche Entschuldigung das Mindeste – aber man hätte auch durchaus auch zusätzlich eine öffentliche Entschuldigung vornehmen können. Immerhin wurde ja auch in der Öffentlichkeit beleidigt.

Bleibt zu hoffen das die Zeit der Grabenkämpfe zu Ende ist und der FC Bayern sich jetzt wieder auf das Wesentliche konzentriert.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s