Guerreros Flaschenwurf

Paolo Guerrero hat nach einen verlorenen Spiel auf die Beschimpfungen eines Fans reagiert, indem er ihn eine Flasche an den Kopf geschmissen hat. Hierfür soll er nun vom HSV eine Geldstrafe in Höhe von geschätzten 50.000 Euro erhalten haben.

Was erhält eigentlich der Fan, der ihn zuvor als “Arschloch” betitelt haben soll?
In Deutschland ist es verboten, andere Menschen zu beleidigen. Während die Fussball-Spieler grundsätzlich die Dummen sind [Geldstrafen, schlechte Presse, Image-Verlust etc.], scheint es völlig legitim zu sein, Spieler zu beschimpfen, sie zu beleidigen oder ihnen auch einfach nur mal den Mittelfinger zu zeigen.
Dinge, für die man im Straßenverkehr locker Probleme mit den Gesetzeshütern bekommt, gehören im Stadion zum guten Ton.
Die verdienen soviel Kohle, da ist das Schmerzensgeld für die Beleidigungen enthalten!”, habe ich mir mal von einen Fussball-Fan angehört.
Ich finde Lehrer verdienen auch nicht schlecht. Trotzdem würde es einen Aufstand geben, wenn unser Nachwuchs im Unterricht etwas nicht versteht und daraufhin den Mittelfinger ausstreckt und “Arschloch!” brüllt.

…das gehört im Stadion einfach dazu! Das ist schließlich ein Männer-Sport.”, ist so eine andere Aussage dazu. Männer-Sport. Gut, ignorieren wir mal die erfolgreiche deutsche Nationalmannschaft der Frauen und tun so, als wäre es wirklich so eine Männer-Geschichte. Heulen echte Männer denn wirklich rum, wenn sie eine Plastik-Flasche an den Kopf geschmissen bekommen!? Oder wenn ein Jens Lehmann einen pöbelnden Fan die Brille wegnimmt und erst nach 2-3 Minuten wieder gibt?

Hinweis: Das Foren-Special zur Fussball-Weltmeisterschaft – ab sofort online!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s