WM-Aus: Träsch verletzt sich bei Trainingsspiel

Der DFB hatte heute um 18 Uhr ein Trainingsspiel gegen den FC Südtirol (3. Liga). Hierbei verletzte sich offenbar der Stuttgarter Christian Träsch, da er an der Seitenlinie umknickte.

Wie stark die Verletzung ist und ob Jogi Löw eventuell doch noch Spieler nachnominieren muss, ist unklar. Noch während des Trainings war Träsch bereits auf den Weg zu genaueren Untersuchungen. Die Diagnose steht derzeit noch aus.

Bereits nach der Verletzung von Michael Ballack nominierte Jogi Löw keinen Spieler nach.

Deutschland gewann das Trainingsspiel über 2x 30 Minuten übrigens mit 4:0. Piotr Trochowski mit einem direkt verwandelten Freistoß (36. Minute), Mesut Özil mit einem Distanzschuss ins linke obere Eck (47.) und Cacau (55.). Dazu kam ein Eigentor von Walter Zullo (58.).

Update! Der Stuttgarter hat sich eine Kapselverletzung zugezogen und fällt laut DFB.de für die Weltmeisterschaft aus!

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s