Keine ruhige Nummer 2: Tim Wiese

„Einen Grund, warum ich nur Nummer zwei bin, habe ich jedenfalls nicht erfahren. Nur die Erklärung in der Pressekonferenz.“
Tim Wiese im BILD-Interview

Es tritt eigentlich das ein, was man vermeiden wollte. Kurz vor einen Turnier äußert sich eine Person aus dem Kader kritisch. Tim Wiese ist für seine Verhältnisse noch vorsichtig, weist aber schon darauf hin, dass das Argument Pro-Neuer, er sei Vize-Meister und im Pokal-Halbfinale, unsinnig ist:

„Ich stand mit Werder im Pokalfinale. In den vergangenen zwölf Monaten mein drittes Finale, eins habe ich gewonnen.“

Sollte das Interview und das Thema von anderen Medien aufgegriffen werden, wird es nicht lange dauern, bis im Rahmen der täglichen Pressekonferenz ein Dementi folgen wird. Alles nicht so gemeint, falsch verstanden…Jogi Löw wird Tim Wiese sehr schnell klar machen, dass er theoretisch auch noch einen Torwart nach Hause schicken und notfalls einen Weidenfeller nachnominieren kann.

Aber was soll man sagen? Tim Wiese, obwohl ich ihn nicht sonderlich mag, hat Recht. Es gibt immer wieder kritische Äußerungen über mangelnde Kommunikation in der Nationalmannschaft. Und besonders die zwei Torhüter hinter Manuel Neuer hätten eine ausführliche und vernünftige Erklärung verdient, warum das Trainerteam sich so entschieden hat. Offenbar gab es die nicht…

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s