Jerome Boateng zum „Brüder-Streit“

Jerome Boateng hat in der Presse Stellung zum „Brüder-Streit“ bezogen.

Der Hamburger Morgenpost erklärte er: „Ich will keinen Kontakt zu ihm. Kevin meinte, ich hätte ihn verteidigen und Ballack kritisieren müssen – und nicht sagen sollen, dass es eine Rote Karte war. Er meinte dazu: ‚Jeder geht nun seinen eigenen Weg‘. Und ich sagte: Das machen wir doch schon länger.

Das sind unschöne Dinge am Rande des Sports, aber wenn ich mir die Worte von Jerome Boateng noch einmal durchlese, könnte ich mir vorstellen, dass es nur öffentliche Gipfel des Eisberges ist.
Das machen wir doch schon länger..“, sagt eigentlich vieles aus.


Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s