Wird die WM durch Schiedsrichter entschieden?

Das Niveau der Schiedsrichter bei der WM scheint unterirdisch zu sein. Der eine pfeift im Sekundentakt ab, stört damit jeglichen Spielfluss und sorgt dafür, dass die es “Grottenkicks” gibt. Der andere trabt über den Platz und scheint in Gedanken die Einkaufsliste für den Heimweg durchzugehen.
Ein Spanier, der seinen Gegenspieler eine verpasst, wird übersehen. Chile bekommt nach 60 Sekunden die erste gelbe Karte, Klose auch, weil sein Gegner mit dem Fuß im Rasen stecken bleibt. Abseits-Tore sind schon fast die tägliche Normalität, aber die USA bekommen ihren Treffer nicht, weil… Ja, warum eigentlich? Das wurde bis heute nicht begründet.

"Ich finde, bei einer WM, sollten die besten Schiedsrichter der Welt angesetzt werden, die auch in den großen Ligen pfeifen – und nicht irgendwo am Strand."
Ottmar Hitzfeld, Nationaltrainer der Schweiz

Schiedsrichter-Entscheidungen dürfen Anlass zu Diskussionen geben. Aber wenn mit schöner Regelmäßigkeit diese Entscheidungen maßgeblichen Einfluss auf die Ergebnisse nehmen, ist das einfach eine falsche Politik der FIFA.
Das soll doch die Fußball-Weltmeisterschaft sein, nicht die der Schiedsrichter. Deswegen tröstet es auch nicht, wenn Unparteiische aus Hinterdenbergenlinks nach schlechten Leistungen in der Vorrunde heimfahren müssen. Wie soll man das Nationen erklären, dessen Teams ohne deren Inkompetenz vielleicht noch dabei wären?

Wenn man bei einen internationalen Turnier Schiedsrichter aus der ganzen Welt dabei haben möchte, sollte man sich Kandidaten suchen, die im Vorfeld dazu bereit wären, über 1-2 Jahre im Ausland ihr Niveau zu verbessern. Zwei Jahre vor der WM könnte der erweiterte Kreis der Schiedsrichter zusammengestellt werden, die gezielt im Rahmen mehrwöchiger Einsätze die europäischen Schiedsrichter-Teams verstärken. Nach einen Jahr wird aussortiert und der Kreis verkleinert. In dieser zweiten Phase gilt es erneut über einige Wochen Erfahrungen zu sammeln.
Was spricht dagegen, wenn man sie aus der zweit- oder gar drittklassigen Liga des eigenen Landes rausnimmt und Spiele in Europa leiten lässt, um sich zu verbessern?
Auf solche Möglichkeiten zu verzichten, ist falsche Rücksichtnahme der Verantwortlichen, die den Verbänden in aller Welt vorheucheln, dass alle auf dem gleichen Niveau spielen würden.

Zurück zur eigentlichen Frage: wird die WM durch Schiedsrichter entschieden?
Man kann nur hoffen, dass es nicht so ist. Fehlentscheidungen kann und wird es immer geben. Die Leistung der Schiedsrichter wird sich aber steigern, denn nach der Vorrunde werden Pfeifen in schwarz aussortiert. Für manche Teams sicherlich zu spät…


Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s