Deutschland feige – Spanien gewinnt

Die Spanier haben Deutschland schon wieder 1:0 geschlagen. Schon wieder einen oder zwei Schritte vor dem Ziel gescheitert. Schon wieder lag es vor allen daran, dass Deutschland der Mut fehlte.

Die deutsche Nationalmannschaft blieb nicht nur weit unter ihren Möglichkeiten, ihr fehlte der Mut. Besonders leid tat es einen für Thomas Müller, der heute schmerzlich vermisst wurde, und Bastian Schweinsteiger, der erneut ein großartiges Spiel ablieferte.

Was bleibt, ist ein trauriger Fussball-Abend für die deutsche Nationalmannschaft und deren Fans. Und vor dem nächsten Finale, oder auch Halbfinale, sollte man den Spielern zur Motivation einmal zeigen, wie traurig Bastian Schweinsteiger beim Abpfiff war. Oder wie Philip Lahm mit leeren Blick durch das Stadion irrte. Das sind Momente, die motivieren sollten das nicht noch einmal erleben zu wollen.

Im Spiel um Platz 3 sollte es nur ein Ziel geben: Uruguay mit Toren von Miroslav Klose zu besiegen, damit wir unseren verdienten Nationalspieler mit nur zwei richtig guten und erfolgreichen Vorlagen einen Tor-Rekord schenken.


Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s