3:0 gegen Nürnberg–Bayern festigt sich

imageDer FC Bayern München hat nicht nur 3:0 gegen Nürnberg gewonnen, sondern auch souverän gespielt und nach langer Zeit auch mal wieder die Ersatzbank ausgefüllt.

Nach einer sehr guten Vorarbeit von Linksverteidiger Pranjic brauchte Gomez nur noch den Fuß hinzuhalten um den nächsten Pflichtspieltreffer zu erzielen.
Beim 2:0 war der Stürmer dann nur indirekt beteiligt, er wurde von Nürnbergs Torwart Schäfer gefoult und Philip Lahm verwandelte den dadurch entstandenen Strafstoß. Das 3:0 übernahm Gomez dann wieder selbst und hielt dafür anstelle des Fußes einfach mal den Kopf an die richtige Stelle…
Weniger Glück hatte er beim zweiten Strafstoß des Spiels, den verzog er in den Nachthimmel, anstatt ins Tor.

Neben Van Bommel musste auch Franck Ribery sich nach seiner Verletzungspause erst einmal mit einen Platz auf der Bank vertraut machen. Anders als der Niederländer durfte Ribery allerdings sein Comeback feiern…

Auch Breno durfte nach langer Zeit mal wieder Match-Luft schnuppern, er kam für Martin Demichelis auf den Platz.

Ärger gab es allerdings mit Altintop, der für Thomas Müller ausgewechselt wurde und direkt anfing mit Louis Van Gaal zu diskutieren. Ist das etwas der Autoritätsverlust, den der Trainer nach der Hoeneß-Attacke ansprach? Noch immer klafft eine riesengroße Lücke zwischen Selbstwahrnehmung und tatsächlicher Leistung des türkischen Nationalspielers.

Für den zweiten Ärger des Abends sorgte Nürnbergs Spieler Pinola. Der soll Bayern-Spieler Bastian Schweinsteiger im Kabinengang bespuckt haben, nachdem er sich schon auf dem Platz mit ihn stritt.

Der FC Bayern München macht einen großen Sprung in der Tabelle und befindet sich nun auf den 6. Platz. Allerdings mit einen großen Rückstand auf die führenden Dortmunder, die mit 12 Punkte Vorsprung auf Platz 1 liegen.
Schon am nächsten Spieltag findet ein sogenanntes “6 Punkte Spiel” statt, wenn der FCB auf einen besser platzierten Verein trifft und Bayer Leverkusen wichtige Punkte liegen lassen kann.

FC Bayern – 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0)

FC Bayern
Butt – Lahm, Van Buyten, Demichelis (46. Breno), Pranjic – Tymoshchuk, Ottl – Altintop (56. Müller), Schweinsteiger, Kroos (70. Ribéry) – Gomez

Ersatz:
Kraft, Contento, Alaba, Van Bommel

1. FC Nürnberg
Schäfer – Judt, Nilsson, Wolf, Pinola – Simons – Ekici (74. Mak), Gündogan, Hegeler (46. Frantz), Eigler (79. Cohen) – Schieber

Schiedsrichter:
Thorsten Kinhöfer (Herne)

Zuschauer
69.000 (ausverkauft)

Tore:
1:0 Gomez (10.), 2:0 Lahm (57./Foulelfmeter), 3:0 Gomez (75.)

Gelbe Karten:
Pranjic / Schäfer


Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s