St.Pauli geschlagen–Schweinsteiger behalten

Das war doch mal ein schöner Spieltag aus Sicht eines Bayern-Fans.
Der FC Bayern München hat St.Pauli nicht nur geschlagen, sondern das Spiel auch dominiert und viele sehenswerte Szenen produziert. Vielleicht könnte man sich darüber beklagen, dass die Bayern ihre Torchancen nicht effektiver genutzt haben. Aber das war es dann eigentlich auch…

Und für die nächste gute Nachricht sorgte Bastian Schweinsteiger, als er nach dem Spiel verkündete, sein Herz wäre rot und sein Herz wäre hier – er verlängert seinen Vertrag bis 2016.
Uli Hoeneß machte das, was er in einer solchen Situation immer macht. Er gibt erst einmal eine Runde damit an, dass der Verein dafür eine Menge Geld bezahlen wird. Nun gut, soll er das machen.

Bei anderen Vereinen in der Bundesliga geht es momentan nicht so friedlich zu. In Stuttgart wird der Trainer gefeuert, in Hamburg rufen sie “…wir haben die Schnauze voll, wir haben die Schnauze voll…”.
Die “Schnauze voll” habe ich auch. Von den deutschen Vereinen, die in der Champions League gnadenlos untergehen und dann im letzten Spiel, wo es um nichts mehr geht, eine B-Mannschaft schlagen und zeigen, dass sie doch noch Fussball spielen können. Das wäre schon schlimm genug, wenn dann nicht auch noch die Medien anfangen würden, von einen “respektablen Abschied”, “guter Leistung”, “versöhnlichen Ende” und sonstigen Blödsinn zu reden.
Dafür gibt es weder Respekt, noch ist es gut oder versöhnlich.Und genau die Fans solcher Vereine lassen sich dann über den UEFA-Punkte Lieferanten FC Bayern aus, obwohl sie Jahr für Jahr von deren Erfolge u.a. auch wirtschaftlich stark profitieren.

Noch mehr Fussball gibt es übrigens im Forum – klick Dich einfach mal rein!

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s