Kann das gutgehen?

Ich spreche nicht viel mit dem Trainer. Er sagt mir, ob ich heute spiele oder nicht. Nächste Woche sagt er mir, ob ich dann spiele oder wieder nicht. Ich kann mich nur auf mich selbst konzentrieren. Das ist die normale Atmosphäre in der Mannschaft – der Trainer spricht nicht mit allen Spielern.

Anatoli Timoschtschuk

Anatoli Timoschtschuk ist in der Vergangenheit nicht unbedingt dadurch aufgefallen, dass er seine Situation nicht stillschweigend akzeptiert. Zumindest in der Öffentlichkeit hat er sich nie beschwert oder ist durch unpassende Kommentare aufgefallen, obwohl er dazu sicherlich häufig Gelegenheit gehabt hätte.

Nun ist Jupp Heynckes seit einigen Wochen Trainer des FC Bayern und schon beschwert sich ein Spieler, der sogar als Stammspieler auflaufen soll, über die mangelnde Kommunikation. Da darf die Frage erlaubt sein, ob das überhaupt gutgehen kann?

Die Antwort ist auch klar, hängt aber vom Verhalten der beteiligten Personen ab. Sollte es wirklich Schwierigkeiten mit der Kommunikation geben und Heynckes zu wenig mit den Spielern sprechen, könnte er das frühzeitig abstellen und die Situation verbessern.
Genauso könnte er aber auch einen Spieler mit den er eigentlich plant weiter verärgern, indem er die Situation nicht verändert, aber eventuell interne Konsequenzen für die Kritik folgen lässt.

Die öffentliche Kritik geht aber eigentlich noch ein wenig weiter, denn Timoschtschuk beschreibt es ja als “normale Atmosphäre”, dass der Trainer nicht kommuniziert. Es betrifft also offenbar nicht nur den Ukrainer, der alternativ einige andere Angebote vorliegen hat, sich aber beim FC Bayern weiter durchsetzen möchte.

Interne Kommunikation sollte auch zwischen Spieler und Trainer stattfinden, nicht nur zwischen Trainer und Chef-Etage. Hoffentlich kriegen sie das noch hin, denn eine öffentliche “Krise” noch vor dem ersten Pflichtspiel, das ist auch für den FC Bayern keine alttägliche Geschichte.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s