Blogschau: Korinthenkacker und der perfekte Deutschland-Lidstrich

Die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist im Sommer 2014 d a s  Thema. Nicht nur für die Sportblogger aller Nationen, auch für Schreiberlinge wie im Korinthenkacker-Blog, die offenbar sonst eher weniger mit dem runden Leder zu tun haben.
Das bestätigt mich übrigens in meiner Theorie, dass das Prinzip WM funktioniert: es lassen sich neue Anhänger des Vereinsfussballs generieren. Vielleicht nicht unbedingt der genannte Blogger, aber der ein oder andere lässt sich vielleicht doch noch begeistern.

Während der Fussball-Fan ein Zwischenfazit der WM zieht, ziehen modebewusste Frauen eher den perfekten Deutschland-Lidstrich.
Nur einige Klicks weiter stößt man auf einen Blogartikel, der direkt ein Stoßgebet in den Himmel auslöst! Himmel, lass das bloß nicht eine von den zeigefreudigen Femen-Mädels lesen, dass die Nationalhymne eigentlich so etwas wie Anti-Feministisch ist. Das Fernsehen zeigt schon genügend halbbekleidete Frauen im Stadion, Femen muss nicht auch noch auf den Plan gerufen werden.

Gestern sind wir zum Glück davor verschont geblieben, die These des Pixelökonoms unter realen Bedingungen prüfen zu müssen. Und das darf auch gern so bleiben.

Leider stehen ja nach dem heutigen Abend zwei spielfreie Tage an. Zeit, die das ZDF beispielsweise nutzen könnte, sich einmal selbst zu hinterfragen. Obwohl wir dann verpassen würden, wie schnell sich ein Spieler wie Per “Big Fucking German” Mertesacker vom netten, intelligenten…, zum Spieler mit (noch mehr) Format entwickelt.

In wenigen Minuten rollt der Ball zwischen Argentinien und der Schweiz, den Belgiern und der USA. Also speichert Euch die Links gern ab und überbrückt damit die, zuvor erwähnten, spielfreien Tage.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s