1:7 Wo ist die versteckte Kamera?

Brasilien vs Deutschland

Irgendwas war da gerade seltsam. Ich habe das Halbfinale der Weltmeisterschaft in Brasilien angeschaut und Deutschland führte bereits in der ersten Halbzeit mit 5:0 Toren.
Beim ersten und zweiten Tor habe ich mich gefreut. Beim dritten die Augen gerieben. Als das vierte Tor fiel, bekam ich Angst. Gleich kommt jemand rein und quasselt etwas von “Herzlich Willkommen bei der versteckten Kamera!”. Aber die legen doch keine normalen Menschen rein? Zumindest nicht mit so großen Aktionen? Ich habe links und rechts geschaut. Irgendwer hätte sie ja in die Wohnung lassen müssen, um meinen Fernseher zu manipulieren.
Nein, auch online gab es genau diese Zwischenstände. Und auch die Medienvertreter rieben sich offensichtlich die Augen, wiesen extra darauf hin, dass die Statusmeldungen keinen Tippfehler enthalten.

Nein, es waren keine Tippfehler. Keine versteckte Kamera. Auch kein verdammt genialer Traum, sondern absolute Realität.

Ein historischer (Fussball-) Abend. Aber nicht nur wegen des hohen Sieges, sondern auch wegen einen ganz besonderen Treffer: das 0:2 von Miroslav Klose!
Es hätte kein Drehbuchautor besser hinbekommen können. Ausgerechnet in Brasilien. Ausgerechnet gegen Brasilien. Unser Stürmer-Opa schießt den Brasilianer Ronaldo vom Thron! Alleiniger Rekord-WM-Torschütze, Miroslav Klose. Liest sich großartig. Hört sich großartig an. Glückwunsch!

Man darf nun gespannt darauf sein, wie die Dauerkritiker uns einreden wollen, dass Brasilien ja kein großer Gegner war. Natürlich fehlten Silva und Neymar. Aber sechs Tore Unterschied machen die beiden Spieler dann auch nicht aus.
Es war einfach eine richtig gute Leistung.

Trotzdem dürfen unsere Jungs sich nun nicht blenden lassen. Das Ergebnis ist wunderbar und historisch. Aber das Finale wird wieder beim Stand von 0:0 angepfiffen. Niemand, aber auch wirklich niemand, kann es sich erlauben, das Finale mit 90 oder 95 Prozent anzugehen – sonst steht man am Ende des Spiels wieder mit leeren Händen da.
Heute genießen, morgen verstehen und analysieren – …aber dann volle Aufmerksamkeit auf das Finale.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s