Hat Shaqiri sich damit vertwittert?

Bereits im Vorfeld zur Weltmeisterschaft sorgte der Bruder von Xherdan Shaqiri für einige hochgezogene Augenbrauen, weil er sich über dessen Rolle beim FC Bayern München unglücklich zeigte.
Die Fans reagierten zum Teil sehr ungläubig, denn so wenig hatte der Schweizer gar nicht gespielt, wenn man bedenkt, wie oft er verletzt ausfiel.

Trotzdem machten, natürlich muss man fast sagen, Transfergerüchte die Runde.

Darauf angesprochen stellte Karl Heinz Rummenigge nun nach der WM klar, Shaqiri sei ein Spieler für die Zukunft des Vereins und man wolle ihn auf keinen Fall abgeben.
Dessen Reaktion folgte … auf Twitter:

 

Um es in der Twitter-Sprache zu sagen, war diese öffentliche Reaktion ein echter #fail.
Nach einem Kompliment des derzeit mächtigsten Bayern-Bosses auf Twitter so zu reagieren, dürfte nicht unbedingt für Begeisterungsstürme in der Chef-Etage sorgen. Vor allen Dingen nachdem man schon länger das Motto vertrat, unzufriedene Spieler sollen “…einfach ins Büro kommen..”.

Shaqiri hat aufgrund seiner sympathischen Art beim Verein viele Sympathien gewonnen. Er sollte sie besser nicht im Rausche der Weltmeisterschaft verspielen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s