Dr.Christine Theiss nackt im Playboy

Dr.Christine Theiss hat im Dezember 2013 ihre Karriere als aktive Kickboxerin beendet. “Ab sofort sündhaft statt fair: unschlagbar schön, umwerfend verführerisch”, so wirbt nun der Playboy für die aktuelle Ausgabe, in der die Kampfsportlerin nackt zu sehen sein wird.

In den Medien wirft man ihr derzeit vor, sie habe im Dezember noch abgelehnt, sich für den Playboy nackt zu zeigen. Aber stimmt das so wirklich? Die “tz” zitiert hierfür aus einem BILD-Interview:

“Wie geht es mit der Karriere weiter: erst Baby, dann Fotos im Playboy, oder umgekehrt?”
”Das eine ist nicht ausgeschlossen, das andere eher schon. Suchen Sie es sich aus.”

Eher ausgeschlossen ist schon mal keine eindeutige Absage. Und zudem scheint ja nicht sicher, was ausgeschlossen ist: Playboy-Bilder oder Kinder?

Ich finde es durchaus verständlich, dass man direkt im Anschluss der Profi-Karriere solche Bilder macht. Einen durchtrainierten Körper wird man wahrscheinlich so schnell nicht wieder bekommen. Nach jahrelanger Enthaltsamkeit und Disziplin freut man sich doch sicherlich auch, wenn man nicht mehr auf jedes halbe Kilo achten muss. Gemäß dem Motto “feiert die Feste, wie sie fallen”.

Wer sich die Nacktbilder von Dr.Christine Theiss im Playboy anschauen möchte, muss zum Kiosk gehen. Oder heute, im Laufe des Tages, die Online-Medien durchstöbern, denn die veröffentlichen die altbekannte “Kostprobe” in Form von 1-2 Bildern.

Info: In der Kategorie “Abseits” wird (un)regelmäßig über den Tellerrand des Fussballs geschaut.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s