Bayern siegt 2:0 und “Krisen Kloppo” verliert Derby

Mario Götze schiesst tor gegen fc köln

Das Ziel des 1. FC Köln war heute nicht klar erkennbar. Sollte es aber wirklich beabsichtigt gewesen sein, gegen den FC Bayern München keine volle Packung zu bekommen, haben sie es gut gemeistert.

Das Kölner Stadion schien heute eine Einbahnstraße zu sein. Überragende 78% Ballbesitz konnten die Bayern sich heute auf die Fahne schreiben lassen. Zudem hat Xabi Alonso den letztjährigen Rekord von Thiago geknackt und sagenhafte 206 Ballkontakte gehabt. Bundesliga-Rekord. Klar. Versteht sich von alleine.
Fast hätten die Kölner sogar selbst getroffen, wenn…ja, wenn da nicht ein Manuel Neuer im Tor gestanden hätte, der auf dem Punkt genau da war und zwei 100%tige innerhalb von 5 Sekunden gehalten hätte.
Ein Strafstoß wurde den Bayern verwehrt. Ich selbst habe ihn gar nicht so eindeutig gesehen, wie es kommentiert wurde – aber da selbst das ohne größere Folgen blieb, ist es letztendlich egal.

Was kann man negatives über das Spiel des FC Bayern sagen? Vielleicht ist es die Chancenverwertung, die wieder einmal nicht optimal war. Es fühlte sich an, als würde Robert Lewandowski immer noch nicht die Bälle bekommen, die er für seine sehr guten Abschlussfähigkeiten benötigt. Und auch der Torriecher von Thomas Müller scheint noch ein wenig verstopft, wenn man die häufigen, versprungenen Bälle so betrachtet.
Shaqiri, der in der 76. Minute für Arjen Robben kam, hat erneut wenig aus seiner Einwechslung gemacht. In seinen Dribblings erkennt man die technischen Fähigkeiten. Gleichzeitig sind diese dann auch immer wieder die Endstation, weil es sich anfühlt, als würde er solange Übersteiger probieren, bis er über seine eigenen Füße stolpert.

Lesen Sie auch: Lunch-Skandal beim FC Bayern

Deutlich positivere Nachrichten gibt es von Mario Götze, der schon wieder das wichtige 1:0 erzielte. Es scheint, als würde Götze langsam beim FC Bayern ankommen.
Lahm im SprintSchon länger angekommen ist Arjen Robben, der mit seinen Aktionen immer wieder den Unterschied ausmacht. Man kann nur hoffen, dass der Niederländer jetzt gesund bleibt, denn es ist offensichtlich wie wichtig er für das Team ist.
Während der Sky-Übertragung fragte der Kommentator Kai Dittmann, was der Verein wohl Alonso versprochen hätte, damit der so viel läuft? Eventuell, so spekulierte er, hat man ihm einen Monat Sonderurlaub versprochen, sobald Thiago und Schweinsteiger wieder fit wären. Ganz ehrlich, den hätte sich der Spanier auch tatsächlich dann verdient.

Die Konkurrenz in der Bundesliga macht derzeit auch nicht unbedingt den besten Eindruck. Borussia Dortmund verlor im Ruhrpott-Derby gegen Schalke 04 mit 2:1. Man musste sich schon ein wenig das Lachen verkneifen, als von “Krisen Kloppo” und “Schalke schießt Dortmund in die Krise” gesprochen wurde.
Der 9. Platz war bestimmt nicht das Ziel der Schwarz-Gelben. Aber bei denen scheint die Mannschaft auch der Vereinsarzt aufzustellen, was will man also erwarten?
Auch schön, dass die anderen Konkurrenten sich pauschal anschließen, verlieren oder auch gern mal unentschieden spielen.
So bleibt uns die Tabellenführung erhalten und wir können morgen in aller Ruhe nach Moskau reisen. Moskau. Ruhe. Gute Überleitung. Denn im Stadion wird am Mittwoch um 18 Uhr (Champions League Spiel gegen Moskau exklusiv auf Sky) verdammt ruhig sein. Das Spiel wird als “Geisterspiel” über die Bühne gehen. Warum ich das für vollkommenen Unsinn halte, erklärte ich dann in den nächsten Tagen auf 91.Minute.

Abschließend noch die Zahlen und Fakten zum Spiel.

1. FC Köln – FC Bayern 0:2 (0:1)

1. FC Köln
Horn – Brecko, Maroh, Wimmer, Hector – Lehmann – Olkowski, Matuschyk, Gerhardt (59. Risse), Halfar (76. Vogt) – Ujah (88. Finne)
Ersatz
Kessler, Kalas, Mavraj, Peszko

FC Bayern
Neuer – Rafinha, Boateng (55. Dante), Alaba – Lahm, Bernat – Xabi Alonso – Robben (76. Shaqiri), Götze – Müller (55. Benatia) – Lewandowski
Ersatz
Reina, Hojbjerg, Pizarro, Rode

Schiedsrichter: Knut Kircher (Rottenburg), Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)Tore: 0:1 Götze (19.), 0:2 Halfar (66., Eigentor), Gelbe Karten: keine

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s