Dinos sterben langsam

ZDF Das aktuelle Sportstudio mit Honeß und Daum

Am Samstagabend wurden über 5 Millionen TV-Zuschauer Zeuge, wie Markus Lanz ein Dinosaurier im deutschen Showgeschäft zum Sterbebett führte.
Zwei weitere Ausgaben wird es noch von “Wetten, dass” geben, dann ist alles aus und vorbei.
Von Frank Elstner groß gemacht, von Thomas Gottschalk auf modern getrimmt. Es folgte Wolfgang Lippert, der es fast zugrunde richtete und erneut der große Blonde, der es rettete. Was Lippi nicht schaffte, erreichte der vierte und letzte Moderator der Show, Markus Lanz. Von wegen “Lanz, der kann`s”. Mit “Wetten, dass” wird ein Dino sterben. Es passiert langsam, aber es passiert.

In der Bundesliga nimmt der Hamburger SV die Rolle des Dinos ein. Der ganze Stolz der Hanseaten, dass sie noch nie zweitklassig waren, liegt seit Monaten auf der Intensivstation. Dabei verbrauchte der Verein deutlich mehr Personal, als “Wetten, dass”.
Nach der schwachen Relegation, im übertragenen Sinne wohl eine letzte Reanimation, dachte man wohl kaum noch an ein Überleben in der 1. Liga, doch der Dino sprang dem Sensemann noch einmal von der Klinge. Nach weiteren Komplikationen soll es nun Josef Zinnbauer schaffen. Ein Remis gegen die Bayern, ein knapper Sieg gegen die Dortmunder, aber von der Schlachtbank namens Abstiegsplatz ist der Bundesliga-Dino immer noch nicht gesprungen.

Als wäre der sichere und mögliche Tod dieser beiden Dinos noch nicht genug, kommt Oskar Beck um die Ecke und fragt: “Wann macht das ZDF das Sportstudio endlich dicht?”.
Da ist er, der nächste Dino, der in Frage gestellt wird, der nicht mehr in unserer Zeit passt und sterben soll.
Zugegeben, im Zeitalter des Internets ist der Titel “Das aktuelle Sportstudio” eigentlich ein Hohn. Wenn es kurz vor Mitternacht auf Sendung geht und mit dem Ergebnis des Freitagspiels anfängt, können einem als Zuschauer schon mal die Füße einschlafen. Wer sich die Spiele nicht live auf SKY anschaut, greift auf die diversen Livestream-Angebote im Internet zurück, auch wenn sie sich in einer rechtlichen Grauzone bewegen. Aber auch wer nicht live zuschauen kann oder will, wird mit Radioübertragungen, Liveticker und Ergebnisdiensten förmlich zugeschüttet.

Als der FC Bayern München am 16. April gegen Kaiserslautern im DFB-Pokal spielte, konnte ich nicht live zuschauen. Ich berichtete stattdessen über ein Konzert und hatte alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, um im Anschluss daran die Aufzeichnung des Spiels zu sehen. Es war ein großer Aufwand nötig, um diese 30-60 Minuten zwischen Ende des Konzertes und der Möglichkeit, die Aufzeichnung anzuschauen, zu überbrücken, ohne das Ergebnis zu erfahren.
Ich habe es übrigens nicht geschafft….

Kein Vergleich dazu, an einem ganz normalen Samstagabend 5-6 Stunden lang rein gar nichts von den Ergebnissen der ersten Liga mitzubekommen. Aber selbst wenn man von den Ergebnissen absieht und sich darauf freut, eventuelle strittige Szenen zu sehen, wurde man in den sozialen Netzwerken schon mit YouTube-Links oder zumindest Standbildern ausreichend versorgt.

Wenn das Sportstudio schon nicht mehr mit den Zusammenfassungen locken kann, müsste ein anderer Grund her, um sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Hierbei stelle ich immer wieder fest, dass die Gästeliste nicht unbedingt neue Klassiker wie das obige Daum vs Hoeneß-Gespräch hervorbringen kann. Und das ist eigentlich sehr schade, denn dann hat Oskar Beck mit seiner Aussage recht: “Die Torwand. Die werden wir vermissen, wenn das ZDF-"Sportstudio" wegen Geringfügigkeit irgendwann vollends eingestellt wird.”

follow on facebookWann habt Ihr die letzte Ausgabe des “aktuellen Sportstudios” gesehen? Oder gehört Ihr sogar zu den Stammzuschauern? Eure Meinungen könnt Ihr – ohne Registrierung – in den Kommentaren unter diesem Artikel hinterlassen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

5 responses to “Dinos sterben langsam”

  1. Anonymous says :

    nicht jeder hat internet z.b. mein bruder und ich kenne noch weitere allerdings schaut er nicht dqas sportstudio sondern die sportschau um 18h

  2. Anonymous says :

    …wäre schade ums Sportstudio, leider vegetiert das Format so vor sich hin.
    Eine Frischzellenkur wäre mal angebracht,Streitgespräche, eine tolle Nachbetrachtung rund um die Spiele und interessante Gäste…das wäre schon mal was…

  3. horst says :

    Natürlich hat das ASS im heutigen Zeitalter der Informations Schwemme mit sky und dem Internet an Bedeutung verloren.

    Ich habe es aber auch schon vor 20 Jahren nie geschaut um von den Ergebnissen zu erfahren, denn dafür kam das ASS schon damals zu spät. Aber wenn man samstags ganztägig unterwegs war ohne Bewegtbilder gesehen zu haben und spät abends eine kompakte Zusammenfassung des BL Spieltags haben möchte ist es nach wie vor gut anzuschauen. Übrigens auch die Wdh. auf 3sat wenn man ganz spät nach Hause kommt.

    Mir gefiel auch schon immer die Art und Weise der Nachbetrachung der einzelnen Spiele. Leider sind jedoch die Studiogäste nicht mehr so hochkarätig wie einst, wo ja durchaus mal der ein oder andere Weltstar zu Gast war.

  4. dieter steinert says :

    Um 23 Uhr oder sogar noch später eine Zusammenfassung anzuschauen, Nein Danke, ich schaue mir das Sportstudio schon lange nicht mehr an.
    Gehe lieber ausgeschlafen um 8 Uhr am Sonntag zum laufen.

  5. Spiegelbild says :

    Das ZDF versendet seine Bundesliga-Rechte im Nichts. Mit glucksenden dafür kompetenzlosen Moderatorinnen à la Badeschlappen-Katrin Müller. Ein Beamten-Sender für Renter, der den Schuss nicht gehört hat. Statt dessen verfrachtet man die Bundesliga-Bilder nach 23 Uhr hinter irgendwelche Ü50-Soko-Sonstwo-Krimis und liefert ein Showkonzept wie eine Dorfdisco. Und anstatt dass man einfach mal die Spiele kompakt analysiert und zusammenfasst, lässt man lieber irgendwelche Kasper auf Mülleimer schießen. Das ist Zwangsgebühren-Fernsehen im Jahr 2014.

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s