#PolGer: Weltmeister verliert gg. Polen–Schneider schon am Ende?

Lewandowski vs götze em qualifikation

Torschüsse 5:29. Schüsse auf das Tor 3:9. Eckbälle 0:6. Dazu 55% gewonne Zweikämpfe, 564 Pässe (Polen nur 285) und 67% Ballbesitz.

Dummerweise gewinnt man ein Fussball-Spiel nicht mit statistischen Werten, sondern nur mit Toren.
So gesehen ja eigentlich auch nicht wirklich fair.
Vielleicht kann Sepp Blatter da mal etwas anstoßen, der hat doch sonst auch immer total gute Ideen…!?

Deutschland verliert in Warschau gegen Polen mit 2:0. Seit 33 Qualifikationsspielen gab es wieder einmal eine Niederlage für die deutsche Mannschaft.

Die Analyse kann man eigentlich auf wenige Sätze beschränken. Deutschland hat es nicht geschafft, die überlegenen Phasen für Tore zu nutzen. Die Abschlüsse waren harmlos, dazu konnte Polen zweimal die Chance nutzen zu kontern und hatten dabei auch noch unverschämtes Glück.

Wenn man sich genau umschaut, dann kann es nur einen Schuldigen geben. Thomas Schneider, neuer Co-Trainer von Jogi Löw, sitzt zum ersten mal auf der Bank und direkt wird das Spiel verloren. Kurz gesagt hat Schneider eine 100%-Quote bei Niederlagen. Das ist eigentlich für eine Nation der Weltmeister nicht mehr tragbar. Er sollte sich auch die Frage gefallen lassen müssen, ob er die Mannschaft überhaupt noch erreicht.

Aber ernsthaft…
Wenn man noch etwas positives aus dem Spiel mitnehmen möchte, dann ist es das Debüt von Karim Bellarabi. Sehr engagiert, lauffreudig, gefährliche Szenen… Der Leverkusener wusste zu gefallen.

Eine der interessantesten Fragen in den Nachberichten von RTL sprach Jens Lehmann, den ich eigentlich sehr schätze, zu Jogi Löw. Er erkundigte sich danach, warum man die 8 Wochen im Sommer nicht dazu nutzte, die Außenverteidiger besser auf das Spiel einzustellen, oder sie weiter zu entwickeln.
Vielleicht ist es dem ehemalige Nationaltorwart entgangen, aber die Mannschaft war in Brasilien irgendwie damit beschäftigt, Weltmeister zu werden.

Natürlich kann man über eine Niederlage auch mal schmunzeln. Aber gegen Irland muss die Nationalmannschaft wieder den Erfolg erzwingen, sonst schaffen sie es tatsächlich noch, die EM-Qualifikation spannend zu machen.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s