#FCBSVW:”Wieder alles im Griff”

fc bayern page

Wieder alles im Griff….” sangen die Fans des FC Bayern München live im Stadion. In der ersten Halbzeit. Und vollkommen zu Recht.

Der Tabellenführer gegen den Tabellenletzten. Zum ersten mal in der Bundesligageschichte gab es diese Situation, wenn der FC Bayern auf Werder Bremen traf.
Und genau so verlief auch das Spiel. In den ersten 20 Minuten schoben sich die Bayern den Ball gegenseitig vor die Füße und die Spannung hielt sich in Grenzen. Gut, auch nach dem 1:0 durch Kapitän Lahm kam jetzt nicht unbedingt Spannung auf, aber es wurde unterhaltsam. Für Fans und Spieler des SV Werder Bremen nicht Schiedsrichter Freistoß Spray Premiere Bundesligaunbedingt, aber die Roten hatten ihren Spaß.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Premiere des Freistoß-Sprays in der Bundesliga.
Unter mittelprächtigen Jubel zog Schiedsrichter Bastian Dankert die erste Schaumlinie. Schnell, zackig, aber immerhin, das hat er hinbekommen.
Über viele andere Kleinigkeiten an diesem Nachmittag darf man zumindest diskutieren. Spielentscheidend war aber weder der Schaum noch der Schiedsrichter.

Spätestens in der zweiten Halbzeit, es stand bereits 4:0 und die Bremer haben schon dadurch Charakter bewiesen, dass sie überhaupt noch aus der Kabine gekommen sind, war das Bundesligaspiel zum munteren Auslaufen verkommen.
Man ist immer nur so gut, wie es der Gegner zulässt. Und Bremen hat verdammt viel zugelassen. Natürlich war der FCB drückend überlegen, aber sie waren auch nicht gefordert.

Was kann man aus diesem Spiel mitnehmen? Die Bremer wahrscheinlich nur eine Diskussion um den Trainer. Selbst als Kellerkind muss man sich nicht gegen Bayern verhalten, als wolle man lediglich eine zweistellige Niederlage verhindern.
Der FC Bayern konnte die Gelegenheit nutzen um zu rotieren, um sich besser einzuspielen und natürlich die 3 Punkte einzusammeln.
Die wiegen besonders schwer, weil die Konkurrenz aus Dortmund und Leverkusen erneut Federn ließ. Obwohl ich mir langsam nicht mehr sicher bin, ob man die beiden Teams noch direkte Konkurrenten nennen sollte, oder ob sich dieses Jahr ganz andere als Bayern-Jäger auszeichnen.

Sorge macht mir immer noch Thomas Müller, der zwar einen Strafstoß verwandelte, sich aber ansonsten ziemlich aufzureiben scheint und die gewohnte Effektivität vermissen lässt. Zudem gefällt es mir nicht, wie schnell er mittlerweile auf einen Straf- oder Freistoß hofft, anstatt aufzustehen und weiterzuspielen.

Mario Götze, genauso wie Philipp Lahm, mit jeweils zwei Toren. Die können also nicht sehr viel falsch gemacht haben. Obwohl Guardiola auf der Pressekonferenz nach dem Spiel Lahm mit den Worten kritisierte, er habe eigentlich drei Tore von ihm erwartet. Scherzhaft natürlich. Schreibt man vielleicht besser dabei.

Nach diesem Sieg gibt es eigentlich nur zwei Gefahren für den Rekordmeister. Erstens, wenn sie sich kommende Woche gegen AS Rom in der Champions League zu siegessicher fühlen. Und zweitens, Manuel Neuer könnte sich aufgrund der 90minütigen Arbeitslosigkeit eine Erkältung zugezogen haben.

Abschließend noch die Zahlen zum Spiel.

FC Bayern – Werder Bremen 6:0 (4:0)

FC Bayern
Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba (46. Bernat) – Lahm, Alonso (61. Shaqiri), Hojbjerg – Robben (60. Ribéry), Müller, Götze
Ersatz: Starke, Benatia, Rode, Lewandowski

Werder Bremen
Wolf – Fritz, Prödl, Lukimya, Garcia – Kroos (62. Galvez), Makiadi, Bartels, Junuzovic, Elia (46. Busch) – Di Santo
Ersatz: Husic, Caldirola, Hajrovic, Selke, Petersen

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock), Zuschauer: 71.000 (ausverkauft), Tore: 1:0 Lahm (20.), 2:0 Alonso (27.), 3:0 Müller (43. / Foulelfmeter), 4:0 Götze (45.), 5:0 Lahm (79.), 6:0 Götze (86.)
Gelbe Karten: – / Galvez

 

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s