Bayern-Gladiatoren besiegen die Römer

fc bayern rom teil 2

AS Rom belegt derzeit den zweiten Platz in der italienischen “Serie A” und hat dabei nur einen Punkt Rückstand auf Juventus Turin.
Der FC  Bayern München traf heute also nicht unbedingt auf Laufkundschaft, sondern auf eine Mannschaft, die eigentlich ziemlich gut drauf ist und in der Liga bisher auch nur vier Gegentore kassierte.

Nach nur einer Minute stieg ein Gegenspieler auf das Knie von Thomas Müller. Die blutende Wunde musste kurz behandelt werden. Die Römer stürzten sich förmlich auf die Bayern und das Spiel wurde zu einer engen Kiste. Dann kam die 8. Minute. Und Arjen Robben.
Es folgten Götze, Lewandowski, nochmal Robben, Müller und der Moment, den die Italiener sich wohl sehnlichst herbeigewünscht haben: der Schiedsrichter pfiff endlich die erste Halbzeit ab.

Medhi Benatia erwartete bereits Pfiffe und Beleidigungen vom Publikum. Der Ex-Spieler von AS Rom wurde tatsächlich bei jeder fc bayern vs as romBallberührung ausgepfiffen, schien es aber eher als zusätzliche Motivation zu sehen.
Spätestens nach dem 3. Tor der Bayern war es den Fans aber wohl langsam zu blöd und sie hatten ja auch irgendwie ganz andere Sorgen.

In der zweiten Halbzeit schaltete der FC Bayern in den Schongang. Ein Gegentreffer, zwei Rückschläge durch Ribery und Shaqiri, schon waren die Verhältnisse wieder hergestellt.

Nach den ersten vier Toren holte sich Pep Guardiola abwechselnd Neuer, Lahm, Götze und Alaba zur Seitenlinie, um ihnen weitere Anweisungen zu geben. Nach dem 5. Tor schien er dazu erst einmal keinen Anlass zu sehen und er ließ die Mannschaft in Ruhe.

Eigentlich ist es erstaunlich, wenn man das immer wieder sieht. Die neuen Anweisungen starten ja bereits in den ersten fünf Minuten des Spiels. Da fragt man sich, was Guardiola in der Vorbereitungsphase eines Spiels macht? Aber solange ihm der Erfolg Recht gibt, kann man nichts dagegen sagen.

Arjen Robben wieder topmotiviert, Müller souverän vom Punkt, Götze gut drauf, Neuer zeigte großartige Reflexe und sogar Shaqiri konnte mit seinem Blitz-Tor mal wieder einen Erfolg feiern.
Wenn der FC Bayern tatsächlich erst im Winter seine beste Form in der Hinrunde erreicht, freue ich mich schon darauf.

Rom Arena

Nach dem heutigen Spieltag kann der FCB bereits im nächsten Spiel gegen AS Rom in der heimischen Allianz-Arena mit einem Unentschieden den Einzug ins Achtelfinale der Champions League feiern.

Etwas weniger Spaß am Spiel hatten die SKY-Zuschauer, die das SkyGo Angebot des Senders nutzten. Im Idealfall konnten sie die erste Halbzeit zwar noch gut verfolgen, aber spätestens ab der Pause ging dann gar nichts mehr.
Auf Twitter machte die Weisheit des Tages die Runde: “Mit dem Zweiten sieht man nur das eine Spiel. Auf SkyGo für 70 Euro aber gar nichts.”
Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr es den Sender überrascht, dass Ihr Angebot von den Kunden auch angenommen wird.

Die Bayern können morgen entspannt den Besuch im Vatikan und die Privataudienz beim Papst genießen. Das haben sie sich aber auch wirklich verdient.
AS Rom muss wegen diesem Ergebnis aber nicht den Kopf hängen lassen. Das kann passieren. Fragt ruhig mal in Brasilien nach.

Hier noch einmal die offiziellen Zahlen und Fakten zum Spiel:

AS Rom – FC Bayern 1:7 (0:5)

AS Rom
De Sanctis – Torosidis, Manolas, Yanga-Mbiwa, Cole (46. Holebas) – Pjanic (79. Ljajic), De Rossi, Nainggolan – Gervinho, Totti (46. Florenzi), Iturbe
Ersatz: Skorupski, Paredes, Destro, Astori

FC Bayern
Neuer – Benatia, Boateng, Alaba – Robben, Lahm, Alonso, Götze (79. Shaqiri), Bernat – Müller (60. Rafinha), Lewandowski (68. Ribéry)
Ersatz: Zingerle, Dante, Pizarro, Hojbjerg

Schiedsrichter: Jonas Eriksson (Schweden), Zuschauer: 62.292 (ausverkauft)
Tore: 0:1 Robben (9.), 0:2 Götze (23.), 0:3 Lewandowski (25.), 0:4 Robben (30.), 0:5 Müller (36./Handelfmeter), 1:5 Gervinho (61.), 1:6 Ribéry (78.), 1:7 Shaqiri (79.)
Gelbe Karten: Iturbe, Torosidis, Nainggolan / Bernat

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s