Echte Liebe kostet echte Kohle

jürgen klopp close up

Das Karl-Heinz Rummenigge die Ausstiegsklausel von Marco Reus öffentlich machte, kam in Dortmund nicht gut an. Verständlich.
Auch die restliche Bundesliga schien wenig begeistert davon, dass Vertragsdetails mal einfach so öffentlich gemacht wurde. Auch verständlich.

Nun spricht aber auch Christian Heidel, Manager von Mainz05 und Freund von Jürgen Klopp, über geschäftliche Themen, die man auch nicht unbedingt so in der Öffentlichkeit erwartet hätte.

Jürgen Klopp hatte vor seiner Unterschrift in Dortmund ein Angebot von Bayer Leverkusen vorliegen. Seine Tendenz ging auch genau in diese Richtung. Die Werkself bekam dann aber Bruno Labbadia als Trainer.

Das erste Angebot von Borussia Dortmund war Klopp auch nicht gut genug. Heidel zur BILD: “Naja, das erste Gehalt, das der BVB ihm angeboten hat, lag weiter unter dem, was Klopp zur gleichen Zeit bei uns in Mainz hatte.”.

Wie bekannt ist, war Klopp damals die zweite Wahl hinter Jürgen Klinsmann beim FC Bayern München. Sehr wahrscheinlich hätte er auch da mehr Geld verdient, wenn “Klinsi” nicht den Job bekommen hätte. Bayern, Bayer, da musste der BVB nachlegen. Erst als Borussia Dortmund mehr Geld bot, hat sich Klopp für den Verein entschieden.

Echte Liebe kostet eben echte Kohle. Auch wenn die verklärten Vorstellungen einiger Fans anders aussehen. Man kann mit dieser Einstellung auch zum Sympathieträger werden. So wie Jürgen Klopp.Extrem unwahrscheinlich, dass sich auch nur ein BVB-Fan an dieser Nachricht stört.
So viel Verständnis hätte sich Mario Götze, der angeblich geldgeile Judas, sicherlich auch von den Fans in Dortmund gewünscht. Am Ende des Tages ist es nun einmal ein Beruf. Und wer von uns behält seinen Gehaltsstreifen nicht im Auge?

follow-us-on-facebook

Advertisements

One response to “Echte Liebe kostet echte Kohle”

  1. carlosrios says :

    ein wirklich super post.von den dortmund fans wird alles gern verklärt.man kann es fast nicht glauben,aber es geht in der buli tatsächlich auch um geld.
    auch in dortmund. ;-)

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s