Der Unsinn eines Transfer-Paktes

reus transfer

Der Spiegel berichtet derzeit über einen angeblichen Transfer-Pakt zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.
Die angebliche Absprache soll, grob umfasst, so ausgesehen haben, dass der BVB Lewandowski trotz eines Angebotes von Real Madrid zum FC Bayern wechseln lässt und der FCB dafür Marco Reus kein Angebot macht.

Karl-Heinz Rummenigge hatte so eine Absprache bereits dementiert. Dortmund-Boss Watzke bestätigte zwar ein Gespräch zum identischen Zeitpunkt, will aber kein Kommentar zum Inhalt abgeben.
Warum auch? In der Öffentlichkeit steht es nun so da, als wäre der FC Bayern ein Verein, der sich nicht an Absprachen hält. Und dazu musste Watzke nur das tun, was ihm sonst so schwer fällt – nämlich schweigen.
Eine hervorragende Möglichkeit, den ungeliebten Konkurrenten aus dem Süden einen mitzugeben.

Wie unsinnig so eine Absprache gewesen wäre, berichtete der Spiegel aber selbst vor einigen Monaten.
Borussia Dortmund hatte keinen Einfluss darauf, wohin Robert Lewandowski wechselt. Sein Vertrag lief aus und die Wahl seines zukünftigen Arbeitgebers konnte er frei bestimmen.
Das Angebot von Real Madrid kam zu einem Zeitpunkt, an dem der Pole sich bereits über einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister einigte. Sein Berater gab damals zu Protokoll, dass der FCB-Transfer nicht in Gefahr sei, man habe sich das Angebot von Madrid nur mal angehört.
Watzke selbst wird mit den Worten zitiert, man habe Lewa zu keinem Zeitpunkt vorzeitig aus dem Vertrag entlassen wollen.

Also wozu soll es einen sogenannten Transfer-Pakt gegeben haben? Hätte Lewandowski tatsächlich zu Real Madrid wechseln können, hätte weder Bayern München noch Borussia Dortmund darauf Einfluss nehmen können.
Es ist unrealistisch anzunehmen, dass Madrid ihn nicht auch ein halbes Jahr später ablösefrei verpflichtet hätte.

Also warum der Unsinn? So viele gute Themen bietet die Bundesliga derzeit nicht. Und ein bisschen BVB gegen FCB zieht noch immer. Obwohl die beiden Vereine derzeit in der Tabelle gefühlte Lichtjahre auseinander sind, haben die letzten Jahre doch ihre Spuren hinterlassen.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s