CL-Viertelfinale: Bayern gegen Porto

"In dieser Phase verdienen alle Mannschaften, die noch dabei sind, da zu sein. Wir haben sie gesehen, als wir Schachtjor Donezk analysiert haben, es ist eine typisch portugiesische Mannschaft mit einem schönen Stadion und Spielern großer Qualität. Sie sind physisch stark, spielen sehr schnell nach vorne."
Pep Guardiola, Trainer des FC Bayern München

Guardiola Pep

Der FC Bayern München trifft im Viertelfinale der Champions League auf den FC Porto.
Die Portugiesen haben im Achtelfinale den FC Basel rausgeschossen und müssen sich nun mit dem Rekordmeister messen. Laut diversen Statements des Vereins nicht unbedingt ein Wunschgegner…

Was auf dem Papier steht, zählt aber leider auf dem Spielfeld gar nichts. Ein Losglück ist nur ein kleiner Bonus, gespielt werden muss das Viertelfinale auch noch, sonst wacht man auf und hat plötzlich unter der Woche jede Menge Freizeit.

Besonders das schnelle Spiel nach vorn, welches Guardiola erwähnte, könnte dem FC Bayern gefährlich werden, denn da liegt momentan noch eine große Schwäche.
Sollte man dies aber im Griff bekommen, ist es vielleicht eine gute Vorbereitung auf die mögliche Revanche gegen Real Madrid, die es übrigens mit dem Stadtrivalen Atletico Madrid zu tun bekommen.

Die weiteren Begegnungen sind Paris Saint-German gegen den FC Barcelona und Juventus Turin, der Albtraum des BVB´s, gegen AS Monaco.

Berlin wartet. Am 14./15. April und 23./24. April 2015 gilt es, die Weichen dafür zu stellen.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s