Mario Götze: Wie geht es weiter?

Mario Götze black white

Das Transferfenster im Fussball ist geöffnet und die Sportredaktionen warten auf die großen Schlagzeilen. Solange es die nicht gibt, wird bekanntlich alles durchs Dorf getrieben, was einen Namen hat.

Und zur Zeit ist das Mario Götze. Nicht wenige Schreiberlinge haben wohl schon romantische Überschriften und tausend gemeinsame Bilder für Klick-Galerien im Hinterkopf, wenn sie nur daran denken, dass Mario Götze eventuell von Klopp zum FC Liverpool geholt werden könnte.

Der FC Bayern München hat in der Winterpause bisher einige aussichtslose Kandidaten und Talente gehen lassen. Zum Teil mit der Hoffnung, sie würden sich an anderer Stelle positiv entwickeln und könnten irgendwann als gestandener Spieler an die Säbener zurückkehren.
Götze hat einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017. Das heißt, er kann im Trikot des FC Bayern genesen, einige Spiele unter Guardiola machen und wird dann vom neuen Chef-Coach Ancelotti übernommen. Der wird ihm auch genau sagen können, wie seine Zukunft beim FC Bayern aussehen könnte. Oder eben nicht.
Das Gefühl des „ungewollten Spielers“, es heißt Guardiola wollte lieber Neymar, kennt der Weltmeister ja bereits. Völlig nachvollziehbar und auch üblich, dass er sich mit seinem zukünftigen Trainer über seine Rolle beim Verein unterhält.

Eigentlich gibt auch Mario Götze der Presse nichts anderes zu verstehen. Und trotzdem bohrt man weiter. Aber das kennt man ja. Wenn es nichts zu berichten gibt, muss man kreativ werden.

In der Winterpause ist es vollkommen ausgeschlossen, dass der FC Bayern München Mario Götze ziehen lässt. Und was im Sommer 2016 geschieht, das wird das Gespräch zwischen Neu-Trainer und Spieler zeigen. Klar ist auch, dass man danach höchstens die Hinrunde zur Verfügung hat, um ein Fazit zu ziehen: funktioniert es und man verlängert, oder trennt man sich möglichst schon in der Winterpause, um wenigstens noch ein paar kleine Euronen zu verdienen.

Bis dahin fließt noch viel Wasser die Isar runter. Die Liveticker zu dieser Personalie können sich die Medien also doch noch bitte schenken.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s