Wenn die Meisterfeier zum Schlafmittel wird… |#fcbayern

fcbayernsollte man vielleicht langsam mal anfangen, etwas zu verändern.

Der FC Bayern München ist zum vierten mal in Folge deutscher Meister geworden. Und traditionell ging es wieder auf den Balkon des Münchener Rathauses, um die Schale den Fans zu präsentieren.
Da es schon in den letzten Jahren der immer gleiche Ablauf war, hatte ich keinerlei große Erwartungen an die Übertragung des Bayrischen Rundfunks, aber als Fan gehört es natürlich zum Pflichtprogramm.
Was dann aber folgte, war ein schlechter Witz und höchstens als Schlafmittel tauglich.

  • Die Spieler kamen mit dem Bus vorgefahren. Die ursprünglich geplante Floßfahrt wurde aufgrund des Wetters abgesagt. Das ist soweit verständlich. Aber das der Bus auf die Minute genau pünktlich war, die Spieler wie an der Bushaltestelle ausstiegen und ihre Plätze einnahmen, das hatte etwas von einem Schulausflug ins Museum.
  • Stephan Lehmann, seines Zeichens Radiomoderator und seit gefühlten 200 Jahren Stadionsprecher des FC Bayern, zeichnete sich in Sachen „Nachhaltigkeit“ aus: Sprüche und Witze, die schon zuvor bei 10 Meisterfeiern herhalten mussten, werden einfach wiederholt. Vielleicht schauen ja neue Fans zu und die kennen sie noch nicht. Noch ältere Pointen bringt wohl nur Fips Asmussen.
  • Da die Frauen des FC Bayern München ebenfalls wieder deutscher Meister wurden, übernahm man einfach die Idee des gemeinsamen Empfangs und damit auch den sogenannten Paarlauf auf den Balkon.
  • Es folgte ein Schlag ins Gesicht der Fans, die zum Teil hunderte Kilometer weit angereist waren, um ihre Titelgewinner zu sehen: 2-3 unlustige Versuche irgendwelche Lieder anzuspielen, Vereinshymnen und Abmarsch, denn die Spieler hatten auch keine großartige Lust sich weiter zum Deppen machen zu müssen.

Es ist nicht sonderlich tragisch, dass die Spieler kein Feuerwerk der Unterhaltung abbrennen. Sie sollen guten Fussball zeigen und keine Bewerbung für die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass…“ abliefern.
Es wäre die Aufgabe eines guten Moderatoren und eines kreativen Organisations-Teams, eine solche Veranstaltung zu einem gelungenen Event werden zu lassen. Die Spieler und Verantwortlichen selbst könnten sich aber auch mal von der einfallsreicheren Seite zeigen, denn sie wissen ja schon im Vorfeld, dass sie wieder einmal das Mikrofon in die Hand gedrückt bekommen und was sagen sollen. Das muss nicht immer nur gnadenlos lustig sein, es kann ja auch mal eine ordentliche Dankes-Rede oder ein kleines, internes Schmankerl aus der letzten Saison sein. Meinetwegen schmeisst ein paar Ladenhüter aus dem Fan-Shop ins Publikum oder dichtet ein Witz auf Kosten der Konkurrenten um.
Stattdessen stöhnt Ribery zum 1000. mal ein „Jungeeee“ ins Mikrofon, Rafinha wird genötigt irgendwas zu singen und Müller muss die Fans auf die Knie schicken.

Ja, man kann die Dauernörgler aus ganz Deutschland schon hören: „die Bauern haben halt keine gute Stimmung.“. Entschuldigt, dass Ihr so viel erfolgloser seid und ein einzelner Titelgewinn bei Euch schon ausreicht, um tagelang in völliger Ekstase zu feiern. Aber die Bilder vom Titelgewinn des FC Bayern München haben auch noch die Aufgabe, den deutschen Fussball weltweit zu präsentieren. Damit verbunden sind halt, im weitesten Sinn, auch wiederum Gelder, die am Ende der ganzen Bundesliga zu Gute kommen.

Während der Übertragung des „BR“ kam es zu einer kurzen, technischen Störung. Und wenn man sich Veranstaltung heute noch einmal vor Auge führt, dann wäre es vielleicht gar nicht mal so schlecht gewesen, wenn diese Störung von 14-16 Uhr angedauert hätte.
Lustlose Spieler, alte Witze und Vereinshymnen im MP3-Format braucht kein Mensch. Dann verzichte ich lieber auf diesen Empfang und belasse es dabei, ein paar feiernde Spieler nach Ende des Spiels auf dem Rasen zu sehen.
Es wird dringend Zeit, dass hier mal nachgebessert wird. Und sollte sich in ganz Deutschland niemand finden, der dieses bisherige Elend ein wenig unterhaltsamer moderiert, dann lasst es lieber ganz.

Advertisements

2 responses to “Wenn die Meisterfeier zum Schlafmittel wird… |#fcbayern”

  1. Kai says :

    Warum wird die Meisterfeier nicht einfach direkt an dem abend nach dem letzten ligaspiel gemacht? Mit einem Doppeldeckerbus vom Stadion direkt zum Marienplatz und dann mit den Fans schön abfeiern.
    Dieser blöde Sonntag gehört abgeschaft.

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s