Rummenigge über Rode: Er hätte besser geschwiegen!

Sebastian Rode 20 fc bayern münchenSebastian Rode ist vom FC Bayern München zum direkten Konkurrenten, Borussia Dortmund, gewechselt. Im Anschluss gab er ein Interview, in dem er sich über mangelnde Unterstützung aus der Chef-Etage beklagte. Genauer gesagt störte er sich daran, dass man ihn wohl für „toll“ befand, sich aber wohl allein gelassen fühlte: „Es wäre ja nur um die Geste gegangen.“.
Wie immer so eine Geste auch hätte aussehen können? Als Außenstehender ist es schwer zu beurteilen.

Karl-Heinz Rummenigge gab darauf hin zu Protokoll, Rode habe genug Unterstützung bekommen und die Aufstellung wäre Sache des Trainers. Soweit ist das natürlich in Ordnung. Seine Sicht mit der Unterstützung, dazu der Hinweis auf den unumstößlichen Fakt, dass der Trainer bestimmt, wer spielt…
Das Rummenigge-Zitat hierzu endet aber mit dem Satz „Sebastian hätte besser geschwiegen.“.
Das Rummenigge, der erst vor etwa zwei Wochen einen Nationalspieler, für den er übrigens sicherlich noch eine gute Ablöse erzielen möchte, öffentlich und sprichwörtlich die Eier abgeschnitten hat, jemanden den Rat gibt, zu schweigen, verdient fast schon eine Satire-Preis.
Das hat in etwa den Charakter, als würde die Filmfigur „John Rambo“ vor die Kamera treten und sagen: „Man kann Konflikte auch mit Worten lösen!“.

Was Sebastian Rode betrifft, so sollte man derzeit nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Natürlich wird er als BVB-Spieler in naher Zukunft noch genügend Aussagen gegen die Bayern tätigen, für die man ihm an Körperstellen ohne Lichteinfluss eine Furunkel wünscht. Aber zum jetzigen Zeitpunkt: schwamm drüber!
Natürlich hat er sich Zeit beim FC Bayern anders vorgestellt und ist enttäuscht. Das man dann nicht alles so wunderbar fand, liegt in der Natur der Dinge. Daraus muss man nun wirklich keine großen Geschichten machen.
Außerdem startet heute die Europameisterschaft in Frankreich. Wir müssen unsere Vereinsbrillen sowieso absetzen und uns zu 100% auf die Farben schwarz-rot-gold konzentrieren.


 

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s