Frauen an den Herd und Thomas Tuchel in den Käfig?

Symbolbild Holger Badstuber Fussballschuhe dreckig

„Meiner Meinung nach sollten Frauen am Herd bleiben und nicht beim Männer-Fussball entscheiden.“
Thomas Koubek

Die Aussage des tschechischen Torhüters hatte zur Folge, dass er mit einer Damen-Mannschaft trainieren musste. Mittlerweile versuchte er, seinen „Macho-Spruch“ über eine Schiedsrichterin in den sozialen Netzwerken zu revidieren.

Die kreative Bestrafung ist allerdings ein interessanter Ansatz. Und wenn ich so darüber nachdenke, könnte man vielleicht Thomas Tuchel als Sparringspartner bei einem MMA-Training einsetzen? In einem kleinen „Käfigkampf“ könnte der BVB-Trainer etwas mehr über „Härte im Sport“ erfahren und hätte für Pressekonferenzen nach Niederlagen etwas dazu gelernt.

Wird Borussia Dortmund in der Bundesliga wirklich zu oft gefoult? Kann man sie nur mit übertriebener Härte stoppen? Oder lassen sich die Dortmunder nur einfach ziemlich schnell fallen und bekommen deswegen so häufig ein Foulspiel gepfiffen?

Wo auch immer die Wahrheit liegt, das Timing von Thomas Tuchel war schlecht.
In den Kommentaren der BVB-Fans kann man häufig lesen, der Trainer solle die schlechte Leistung vom Spiel gegen Leverkusen sehen und sich nicht hinter der angeblichen Foul-Problematik verstecken. Wenn solche Aussagen vermehrt von Internet-Nutzern kommen, die eigentlich eher dafür bekannt sind, alles durch die Vereinsbrille zu sehen, überrascht das schon ein wenig.
Unabhängig von den Statistiken und anderen Argumenten: es war, wie gesagt, das Timing.
Man kann nur als schlechter Verlierer gesehen und mit „Mimimi….“-Kommentaren bedacht werden, wenn man so etwas nach einer – scheinbar verdienten – Niederlage äußert.
Das BVB-Boss Watzke das nicht erkennt und unmittelbar danach mit einer indirekten Androhung von härteren Fouls in den Medien zitiert wird, ist dann eigentlich nur der vollendete „Facepalm“.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s