999 Minuten! Thomas Müller & der FC Bayern sind zurück

Thomas Müller

Thomas Müller weiß genau, wie er sich in Szene setzen kann. Und das nicht nur im Strafraum während eines Spiels, sondern auch auf den sogenannten Nebenschauplätzen.
Als wäre das Drehbuch über die torlosen Bundesligaspiele des Thomas Müller in Hollywood geschrieben worden: exakt nach 999 Minuten steht er im Strafraum, bekommt einen abgefälschten Ball vor die Füße und hämmert ihn ins Tor der Wolfsburger. Was für ein Augenblick!?

Aber nicht nur Thomas Müller ist zurück. Nach der Rückkehr von Uli Hoeneß als Präsident ist auch der ganze Verein zurück. Nicht nur mit Hilfe der siegreichen Ingolstädter an der Tabellenspitze, sondern nach dem 1:0 Sieg gegen Atletico Madrid und dem 5:0 gegen Wolfsburg auch ganz direkt auf dem grünen Rasen.
Taktische Veränderungen hin oder her, viel mehr noch wurde wohl im Kopf verändert, um Schritt für Schritt wieder in die Erfolgsspur zu kommen.
Wie ich es in den letzten Wochen immer wieder betonte: es gab ein Problem! Und der erste Schritt ein solches Problem zu lösen, ist die Erkenntnis, dass es überhaupt eins gibt. Nicht jammern, weil man „mal verloren“ hat, war der falsche Weg. Gut, dass diese Einstellung an der Säbener Straße in München sich nicht durchgesetzt hat. Ein solches Anspruchsdenken ist für Vereine ab dem 2. Platz, aber nicht für den Rekordmeister.

Natürlich hätte ich es auch gerne gesehen, wenn der FC Bayern München sich seine Tabellenführung am 21. Dezember direkt gegen RB Leipzig zurückgeholt hätte. Es schadet aber gar nicht, wenn man die Gelegenheit nutzt, um mit einem kleinen Vorsprung in die Winterpause zu gehen.
Noch zwei Spiele. Eben das genannte und eine Woche zuvor, am 18. Dezember, gegen Darmstadt 98, dann dürfen die Roten in die wohlverdiente Pause. Beine hoch, durchschnaufen. Und uns Fans ungeduldig auf den Anpfiff der spannenden Rückrunde warten lassen.

Bild: FC Bayern München

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s