Rangnicks "Kader-Revolution" ist ein alter Hut | #RBLeipzig

Als nach der Weltmeisterschaft 2014 die Belastung der Spieler in den Fokus geriet, schrieb ich in mehreren Artikeln über die mögliche Lösung des Problems. Um es mal in Stichpunkten zu verdeutlichen:

  • Die Vereine nehmen durch die häufigeren Spiele mehr ein. Der höhere Umsatz wird in der Regel in höhere Spitzengehälter von Spieler investiert.
    Sinnvoller wäre es, die Ausgaben auf einen breiten und ausgeglichenen Kader zu verteilen.
  • Ein Kader, der jede Position mindestens doppelt und möglichst gleichwertig besetzt, bietet die Option zwei gleichstarke Teams aufzustellen. Würde man diese Teams konsequent bestehen und sich abwechseln lassen, könnte man die Belastung mit sofortiger Wirkung um 50% verringern.
  • Am Beispiel des FC Bayern München habe ich zu dieser Zeit bereits aufgezeigt, dass, mit einer vergleichsweise geringen Investition, die Option zweier Mannschaften bereits vorhanden waren.

Audi_quattro-Cup_33

Das Thema „Belastung der Spieler“ bietet natürlich noch immer Diskussionsbedarf. Und ich staunte nicht schlecht, als „Professor“ Ralf Rangnick heute mit einer ganz neuen und spektakulären Idee in den Medien zitiert wurde: RB Leipzig könnte theoretisch einen 2. Kader aufbauen, um die Belastungen auf internationaler Bühne stemmen zu können.
Die Tendenz, so hieß es, würde ja schon dazu hingehen. Aber vielleicht würde man es tatsächlich auch irgendwann genau so machen, dass man eben nicht einzelne Spieler, sondern das ganze Team rotieren lässt.
In den Medien wird diese Idee mit „Ralf Rangnick deutet Kader-Revolution an“ betitelt. Eine Revolution. Neuartig. Spektakulär.
Und schon vor Jahren hier genauso auf 91. Minute von mir beschrieben. Schön, dass hochbezahlte Fachleute nur drei Jahre später auf die gleiche Idee gekommen sind. Dann besteht ja noch die Hoffnung, dieses Konzept irgendwann einmal in der Praxis zu erleben?

Bild: Werner100359

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s