Offiziell: Philipp Lahm hört auf!

Phillip Lahm

Am Wochenende hat Philipp Lahm sein 500. Pflichtspiel für den FC Bayern München bestritten. Als am Dienstagabend dann das Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg anstand, überreichte man ihm dafür einen obligatorischen Blumenstrauß. Das wirkte ein wenig kurios, weil zeitgleich online die Sportmedien nur noch ein Thema kannten:

Philipp Lahm wird am Ende der Saison seine aktive Karriere beenden!
Und die SportBILD verkündete zudem, dass der FCB-Kapitän wohl nicht plant, danach direkt als Sportdirektor bei den Roten anzuheuern.
Man habe laut Medienberichten darüber verhandelt, aber der Verein konnte sich nicht dazu entscheiden, ihm zusätzlich auch einen Platz im Vorstand zu ermöglichen. Für Lahm verständlicherweise zu wenig, nachdem Sammer seinerzeit auch direkt in die Chefetage eintrat. Demnach soll er das Angebot abgelehnt haben.

Genau genommen könnte man meinen, der Chef-Diplomat geht vom Platz. Obwohl man Lahm anrechnen muss, dass er zuletzt immer häufiger auch mal öffentlich als Kritiker auftrat. Intern wird er da wohl sehr viel deutlicher seine Meinung vertreten, deswegen hat der Kapitän sich hier gar nichts vorzuwerfen.

Vorwerfen kann man dem Mann sowieso rein gar nichts. Auch wenn man als Fan das Gefühl hat, er habe in der Nationalmannschaft und nun auch im Verein seine Fussballschuhe zu früh an den Nagel gehangen. Lahm ist Ehemann und Vater. Er hat gutes Geld verdient und mit Ausnahme des EM-Titels alle wichtigen Pokale gewonnen, die möglich waren. Warum sollte er nicht aufhören und das Leben noch bei guter Gesundheit genießen? Nicht jeder Spieler muss auf dem Zahnfleisch in die Rente kriechen und Raubbau am eigenen Körper betreiben, bis die eigenen Fans sich wünschen, er möchte doch bitte endlich abtreten.

Philipp Lahm wollte am heutigen Abend übrigens nichts dazu sagen. Und Präsident Hoeneß bestritt auch, bereits darüber Bescheid zu wissen. Offiziell ist es also bisher noch nicht. Obwohl die Aussage „….dann (Anmerkung: wenn die Medien es so sicher schreiben) muss sich wohl eine Seite schon entschlossen haben. Und wir, der FC Bayern, waren es nicht.“.

Für einen Rückblick ist es aber jetzt noch viel zu früh. Die Konzentration muss der Gegenwart gelten, nachdem das Pokalspiel gegen den VFL Wolfsburg unter dem Arbeitstitel „Ideenlosigkeit trifft auf Arbeitsverweigerung“ keinerlei Anzeichen einer positiveren Tendenz erkennen ließ.

+++Update+++

Gegen Mitternacht haben Philipp Lahm und der FC Bayern dann noch Nägel mit Köpfen gemacht und alles offiziell bekannt gegeben. Laut dieser Aussagen wollte Lahm wohl erst eine Auszeit nach seiner aktiven Karriere, bevor er ein Amt beim Verein übernimmt. Da der Sportdirektor aber wohl schon im Sommer kommen soll, passt es rein zeitlich nicht.

Bild: FC Bayern München

 

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s