Dortmund: Explosionen & Spielabsage |#BVBASM #BVB

peace blutrot

Gegen 20.40 Uhr sollte in Dortmund die Hymne der Champions League ertönen und fünf Minuten später sollte der Ball im Stadion rollen. Europas große Fussballbühne. Borussia Dortmund im Viertelfinale gegen den AS Monaco.

Stattdessen explodierten drei Sprengsätze neben dem Mannschaftsbus der Dortmunder, die gerade erst das Hotel verließen und auf dem Weg zum Stadion waren.
Ob da nun durchgeknallte „Fans“ einen Jahresvorrat an Pyrotechnik in der Hecke am Straßenrand versteckten, oder sich wieder einmal ein Geisteskranker als Terrorist betätigte, ist zur Stunde noch gar nicht geklärt.

Gegen 20.30 Uhr stand die Entscheidung fest: das Spiel wurde abgesagt und soll am Mittwoch, 12. April 2017, um 18.45 Uhr stattfinden.
Noch nicht einmal 24 Stunden nach diesem Schockmoment sollen sie auf dem Rasen stehen und ein wichtiges Viertelfinale spielen. Andere Möglichkeiten gibt es nicht, denn der Terminkalender ist zu prall gefüllt.
Das der Verteidiger Marc Bartra bei dem Vorfall offenbar leicht verletzt wurde, ist die eine Sache. Aber das die komplette Mannschaft und der Stab unter Schock stehen dürfte, darf keine Rolle spielen. Das Spektakel muss weitergehen. Für Terror oder Katastrophen hat der Fussball leider keine Kapazitäten mehr frei.

Dem verletzten spanischen Nationalspieler Marc Batra an dieser Stelle eine schnelle Genesung. Und auch dem gesamten BVB alles Gute und starke Nerven, die dieser Belastung standhalten.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s