Julian Nagelsmann zum FC Bayern München: was noch getan werden muss…

Julian Nagelsmann neuer Trainer FC Bayern München

Julian Nagelsmann wurde schon häufiger mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Zuletzt wurde das alles natürlich dadurch verstärkt, dass er bei der 3. Gelegenheit als Trainer von 1899 Hoffenheim noch immer ungeschlagen gegen den Rekordmeister blieb.
Aufgrund seiner eigenen Aussagen stellen Medien im ganzen Land natürlich die gleiche Frage: Nagelsmann & Bayern München – kann das gehen?

Julian Nagelsmann ist der Prototyp eines potentiellen Bayern-Trainers. Er hat seine Geschichte, eine Gegenwart und Zukunft in München. Beruflich feiert er derzeit mit Hoffenheim nationale Erfolge, leistet gute Arbeit und spricht sogar selbst davon, dass der FC Bayern München ihn noch ein stückweit glücklicher machen könnte.

Eine Verpflichtung von Nagelsmann drängt sich so sehr auf, dass man es einfach machen muss!
Allerdings sollte man dafür auch einige Voraussetzungen schaffen, damit die Chancen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit gesteigert werden.

Die Mannschaft

Nagelsmann ist noch relativ jung und international unerfahren. Das er sich beim Hoffenheim nun einen machte, beeindruckt die Stars im Team der Roten überhaupt nicht. Beim kleinsten Problem würde dieser Mangel ein gefundenes Fressen für die Ego-Stars im Team werden. Hierbei fühlt man sich aufgrund der aktuellen Ereignisse wohl am ehesten an Ribery und Lewandowski erinnert.

Der FC Bayern München hat die Weichen der Zukunft ja bereits mit dem Nachwuchszentrum gestellt. Dieser Weg muss so konsequent verfolgt werden, dass hinter jedem teuer eingekauften Superstar mit großem Ego ein nicht minder talentierter, junger Spieler steht, der die Situation sofort ausnutzen würde.
Es sind zumeist die jungen Spieler, die sich für Ideen begeistern lassen und uneingeschränkt mitziehen. Der FC Bayern funktioniert nicht als Nachwuchsmannschaft, aber eine ausgewogenere Mischung könnte für entsprechende Grundstimmung sorgen.

Der Sportdirektor

Ein starker Sportdirektor wäre dringend notwendig, um den jungen Trainer im Ernstfall direkt an der Front den Rücken zu stärken. Das kann aber keiner sein, der sich selbst noch am ehesten als Kumpel der aktuellen Spieler sieht und mit ihnen zum Einstand ein lockeres Liedchen singt.
Matthias Sammer kann man nicht einfach so klonen, ein vergleichbarer Charakter hat keine Lust darauf, sich von Hoeneß und Rummenigge an die Kette legen zu lassen.
Das „Brazzo“ in den nächsten 1-2 Jahren diese Rolle so ideal ausfüllt, ist nur schwer vorstellbar.

Die Bosse

Julian Nagelsmann könnte es sich nicht erlauben, nebenbei auch noch zwischen die Fronten der beiden Alt-Bosse Hoeneß und Rummenigge zu kommen.
Der dürfte mit dem ganzen Zirkus um den FC Bayern, seiner Trainerarbeit und der fortlaufenden kritischen Beobachtung, die man zwangsläufig als Bayern-Trainer aushalten muss, durchaus ausgelastet sein.
Es ist zwingend notwendig, dass die Uneinigkeit an der Spitze endgültig und konsequent beigelegt wird.
Andernfalls stehen die Freunde des Trainers demnächst beim Hoeneß, seine Kritiker bei Rummenigge – und beide Parteien fühlen sich beim jeweiligen Ansprechspartner bestens gebauchpinselt.

Die Baustellen, die oben aufgeführt wurden, müssen aber so oder so in Angriff genommen werden. Denn egal wer auf Ancelotti folgen wird, er wird sich mit diesen Problemen ansonsten auch konfrontiert sehen. Nur sollte es halt gut vorbereitet sein, wenn man sich auf so ein „big thing“ einlässt.

Die Verpflichtung von Julian Nagelsmann als Trainer des FC Bayern München wäre ein Experiment. Unter Umständen kann man es mit Pep Guardiola und dem FC Barcelona vergleichen. Und das war seinerzeit ja nicht so sehr schlecht gelaufen.
Es gibt keine Garantien, aber lieber mit einem Versuch scheitern, als im Stillstand zu sterben.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.