Arjen Robben: Sportdirektor der Zukunft

 

arjen robben sportdirektor fc bayern münchen

Was man an jemanden hat, merkt man man häufig erst, wenn derjenige nicht mehr da ist.
Zu dieser Erkenntnis dürfte auch der FC Bayern München gekommen sein, sonst hätte man sich wahrscheinlich nicht so verzweifelt auf die Suche nach einem Nachfolger von Matthias Sammer gemacht.
Wie lang die Liste der Absagen nun wirklich war und ob „Brazzo“ irgendwann doch noch einmal als richtiger Sportdirektor überrascht, das soll hier und jetzt aber gar kein Thema sein.
Vielmehr geht es darum, dass der Verein auf dem Platz einen Typen hat, der meiner Meinung nach ein Sportdirektor für die Zukunft des FC Bayern München wäre: Arjen Robben.

  • Robben hat eine außerordentliche Karriere abgeliefert. Er hat bei großen Vereinen gespielt und international Erfahrungen gesammelt, von denen später einmal jeder Nachwuchsspieler profitieren könnte.
  • Hinter den ganzen Titelgewinnen und dem Gefühl, ein Finale zu entscheiden, stehen auch viele Tiefpunkte in der Karriere. Pfiffe der eigenen Fans, im entscheidenden Moment mal zu versagen, aber auch jedes mal aus so einem Loch zurück zu kommen. Es gibt kaum etwas, was Robben noch nicht im Fußball erlebt oder auf Vereinsebene nicht gewonnen hat.
  • Der Niederländer wird von einem unglaublichen Ehrgeiz angetrieben. Anders könnte er in seinem Alter gar nicht mehr auf diesem unglaublichen Niveau spielen. Er glaubt an sich, an seine Fähigkeiten und an das Potential des Vereins.
  • Der Flügelflitzer ist eine ehrliche Haut. Er gab ganz offen zu, anfangs wenig begeistert von einem Wechsel zum FC Bayern München gewesen zu sein. Aber noch mehr Ehrlichkeit sieht man in seinem Gesicht, wenn er spielt. Ob es gut läuft oder nicht, man muss nur auf Robbens Mimik und Gestik achten, die Bände spricht.
  • Was aber noch viel wichtiger ist, ist das Feingefühl für den richtigen Moment. Und damit ist nicht die Ballabgabe im Spiel gemeint.

    Nach dem Spiel gegen den RSC Anderlecht redete er den Sieg nicht schön, wie es sogar der Trainer tat. Er mahnte stattdessen, man müsse mehr miteinander auf dem Platz sprechen, sich verbessern und zusammenspielen. Nicht zum ersten und garantiert auch nicht zum letzten mal, dass Robben bereit ist, den Finger in eine Wunde zu legen.

    Gegen Mainz hatte er das Gespür dafür, dass Franck Ribery aufgebaut werden musste. Der generierte kritische Schlagzeilen und kam dann auch noch in der Bundesliga erst sehr spät zum Einsatz. Prompt lief Robben zu seinem Kollegen und feierte sein Tor mit ihm an der Seitenlinie. „Wir brauchen ihn, wenn wir Titel gewinnen wollen.“, erklärte er später und sorgte wohl für echten Balsam auf das empfindliche Gemüt des Franzosen.

Erfahrung. Unbedingten Ehrgeiz. Und das Gespür, in den richtigen Momenten die passenden Worte zu finden.
Unbequem sein, aber nicht um sich zu profilieren. Spieler mitnehmen, aber sich nicht bei ihnen anbiedern. Selbstbewusst sein, aber ohne sich selbst zu wichtig zu nehmen.
Alles Qualitäten und Eigenschaften, die als Sportdirektor qualifizieren.
Sollte Hasan Salihamidzic nicht plötzlich zu einer riesengroßen Überraschung auf dieser Position werden, sollte man alles dafür tun, Arjen Robben nach seiner aktiven Laufbahn als Sportdirektor zu verpflichten.

Alles dafür tun, dazu gehört dann natürlich auch, dass die beiden „Alpha-Männchen“ Rummenigge und Hoeneß sich zum Wohle des Vereines deutlich zurückschrauben. Ansonsten reißen sie irgendwann mit ihren Egos das ein, was sie mit fleißigen Händen und klugen Kopf aufgebaut haben.
Seit Jahren hört man sie davon reden, dass der Generationswechsel auch in der Führungsetage vorangetrieben werden soll. Und beim ersten populären Versuch scheiterten sie gnadenlos, weil Lahm augenscheinlich auch nur ein „Frühstücksdirektor“ werden sollte.
Marionetten werden Hoeneß und Rummenigge noch viele unter den Ex-Spielern finden. Ein Job beim FC Bayern München, da sind viele bereit, Abstriche zu machen. Wenn man aber ernsthaft Leute sucht, die später einmal das Ruder in die Hand nehmen können, dann muss man langsam damit anfangen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.