Wo ist das Geheimnis? | #DieMannschaft #NIRGER

Am 12. Juli 2006 wurde Jogi Löw vom Co-Trainer zum Bundestrainer. Seitdem trainierten mit Felix Magath, Ottmar Hitzfeld, Jürgen Klinsmann, Jupp Heynckes (2x), Louis van Gaal, Andries Jonker, Pep Guardiola, Carlo Ancelotti und nun Willy Sagnol insgesamt 9 Trainer den FC Bayern München.

Wenn der DFB dem FCB im letzten Jahrzehnt etwas voraus hatte, dann wohl die Beständigkeit auf dem Posten des Trainers.

Jogi LöwMorgen spielt die Mannschaft gegen den direkten Konkurrenten in der WM-Qualifikation. Wobei man aber vielleicht erwähnen sollte, dass Nordirland bereits 5 Punkte und 19 Tore hinter der deutschen Nationalmannschaft auf dem zweiten Rang liegt.
Eine bislang einwandfreie Qualifikationsrunde mit 8 von 8 möglichen Siegen, nur 2 Gegentoren und dem kleinen Fußballwunder im Sommer, als Löw mit einer wild zusammen gewürfelten Truppe den Confederations Cup gewann.
Da wird schnell klar, dass Fussball-Deutschland schon schlimmere Zeiten erlebte.

Natürlich sind die Zeiten nicht vergessen, in denen man wie ein Hase vor der Schlange im Halbfinale spielte. Oder wie man sich den letzten EM-Titel nehmen ließ, obwohl er aufgrund der wirklich schwächelnden Konkurrenz schon so greifbar nah war.
Aber das ist alles jammern auf verdammt hohen Niveau.

Ein Geheimnis des Erfolges liegt sicherlich in der Nachwuchsarbeit der Vereine, die es Jogi Löw ermöglichen, aus dem Vollen zu schöpfen. Aber es ist längst nicht damit getan, viele Talente zur Verfügung stehen zu haben. Irgendwas muss der Mann ja richtig machen. Und ehrlich gesagt ist es mir dann ziemlich egal, ob er sich an der Seitenlinie zwischendurch die Eier krault oder in der NIVEA-Werbung für die echten Kerle zu meterosexuell wirkt.

Übrigens hat noch nie eine Mannschaft den WM-Titel gewonnen, die zuvor den Confederations Cup gewann.
Wer deswegen meint, das man 2018 den TV gar nicht mehr einschalten muss: die Confed-Cup Mannschaft wird so auch garantiert gar nicht zur Mission Titelverteidigung aufbrechen. Glück gehabt.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.