“Geldgeil”, “Bayern kauft alles kaputt”, “Spielt eh nicht..”: Goretzka wechselt von #S04 zum #FCBayern

91transDie BILD hatte bereits am 31. Dezember 2017 gemeldet, dass Leon Goretzka im Sommer von Schalke04 zum FC Bayern München wechseln wird.
In den letzten Wochen bestätigten die Bayern durch die Blumen immer wieder das Interesse, aber es war noch nichts offiziell. Die offizielle Verkündung übernahm nun auch weder der Spieler noch der neue Verein: Christian Heidel verkündete nun auf eine Pressekonferenz, dass der Wechsel perfekt ist und Goretzka bereits zum medizinischen Check in München war. Dies war, laut Bayern-Bosse in den letzten Tagen, auch nur noch die letzte Hürde.

Wie es nun mit diesem Thema weiter geht, kann man sich leicht ausrechnen.

In den sozialen Netzwerken wird es zahlreiche Postings mit den folgenden Inhalten geben:
„Die Bayern kaufen alles kaputt“, „Der wird eh nur auf der Bank sitzen“ und „der Spieler ist geldgeil“.

Von einem Kauf im eigentlichen Sinne kann aber eigentlich gar keine Rede sein. Goretzka wechselt, trotz eines Marktwertes von 40 Millionen Euro (lt. Transfermarkt.de) ablösefrei zum FC Bayern München.
Wenn der FC Bayern München einen deutschen Nationalspieler, der immerhin den Confed-Cup gewann und auf der Wunschliste von vielen Top-Vereinen in Europa gestanden haben soll, nicht verpflichtet – zumal noch ablösefrei – dann müssten sie ja nun wirklich mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein.

Die typischen „der sitzt doch da nur auf der Bank“-Sprüche langweilen mich genauso wie der homoerotische „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“-Gesang. Nicht nur, weil sich mittlerweile regelmäßig beim FC Bayern München junge Spieler etablieren, sondern auch, weil man damit seinen eigenen Verein beleidigt. Im Klartext hieße das nämlich: Schalke 04 ist so schlecht, dass deren Star und Hoffnungsträger beim FC Bayern noch nicht einmal spielen würde. Merkt Ihr selbst, oder?

Das Goretzka „geldgeil“ ist und deswegen wechselt, kann man so nicht vermuten. Bei Schalke 04 bezahlen sie die Spieler auch nicht gerade mit Lebensmittelgutscheinen. Vor allem aber sind die Gehälter im Ausland um einiges höher. Und die entsprechenden Angebote sollen Leon Goretzka ja bekanntermaßen gemacht worden sein.

Aber die Fans sind nicht die Einzigen, bei denen man sich den weiteren Verlauf noch gut vorstellen kann. In den Medien heißt es in den nächsten Tagen: wer wird den FC Bayern München deswegen verlassen müssen?
Hier wird man dann auf die Spekulationen der letzten Zeit zurückgreifen und Arturo Vidal wieder als erstes nennen.
Dabei ist es gar nicht sicher, ob wegen Goretzka ein Spieler abgegeben werden muss? Vielleicht bemerkt man auch im Spitzenfussball endlich, dass die Kader in der Breite besser aufgestellt werden können, weil mehr Spiele mehr Arbeit bedeuten. Und mehr Arbeit ist in anderen Bereichen des Lebens auch immer mit mehr Personal verbunden. Über die Vorteile dieser Planung habe ich mich nun schon so oft ausgelassen, dass will ich an dieser Stelle lieber nicht weiter vertiefen.
Bleibt abschließend eigentlich nur noch ein (baldiges) Willkommen beim FC Bayern München, Leon Goretzka.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.