#Bundestrainer: Jogi Löw macht weiter! Was muss sich ändern?

snap_2018-06-27-18h31m48s801

Im Fussball gibt es sehr viele Statistiken. Wer wann wo wie viel gelaufen ist. Wohin er gelaufen ist und wahrscheinlich auch, welche Schuhe er dabei trug.
Aber mich würde heute interessieren, wie viele Sport-Journalisten ihre vorgefertigten Artikel über einen Löw-Rücktritt löschen können.
Bei mir waren es übrigens zwei Versionen, die jeweils meine Laune spiegelten, in der ich sie schrieb.

Aber wie dem auch sei, sie alle sind hinfällig, denn Jogi Löw macht als Bundestrainer weiter. Aber “weiter” sollte besser nicht das Motto sein, sonst ist mit ziemlicher Sicherheit noch in diesem Jahr die Unterstützung seitens des DFB hinfällig und wir bekommen doch noch einen neuen Bundestrainer.

Aber was muss sich nun verändern?
Die Liste ist ziemlich lang, aber ich versuche sie trotzdem möglichst alles kurz anzusprechen.

DFB & Oliver Bierhoff
Die Nationalmannschaft, nicht “Die Mannschaft”, muss wieder näher an den Fan. Marketing muss sein, aber das kann man auch vernünftig dosieren, ohne den Fan eine emotionslose Konserve in den Hals zu drücken, bis er erbricht.
Augenscheinlich hat das vor allem Oliver Bierhoff zu verantworten, der sich da ebenfalls neu orientieren muss.

Außerdem sollte man dringend die grundsätzliche Einstellung überdenken. Wenn man Verkündungen eines WM-Kaders auf eine Pressekonferenz abhalten möchte und dann keine Nachfragen erlaubt, wenn man Journalisten im Regen stehen lässt, nur damit die nicht nur die gleichen Sitzreihen im Flugzeug laufen, ist das unterirdisch.

Mit einer anderen Einstellung ändert sich dann vielleicht auch das Verhalten im Falle einer Krise. Was meint Bierhoff denn, wer er ist, dass er allen Medien und Fans vorschreiben kann, wann ein Thema gefälligst zu beenden sei. Dieser öffentliche Arroganz-Anfall kann ja nur dazu führen, dass man sich noch weiter voneinander entfernt.

Jogi Löw & Trainer-Team
Jogi Löw muss sich neu erfinden, das habe ich schon vorher geschrieben.
Er kann gern mit seinen Lieblingsspielern in den Urlaub fahren. Meinetwegen können diese Reisen auch vom gemeinsamen Berater gebucht werden. Aber in der Nationalmannschaft haben solche zwischenmenschlichen Gefälligkeiten einfach nichts zu suchen.
Über interne Abläufe kann man nichts sagen, Taktik und Spielweise zu diskutieren würde den Rahmen sprengen.
Auch Löw muss seine Spieler dazu ermutigen, den Mund aufzumachen. Wenn er weiter von “Ja-Sagern” umgeben sein möchte, sollte er sich doch dringend einen anderen Job suchen.

Nominierung & Spieler
Rückblickend scheinen Spieler ein Problem mit der Sonderrolle von Manuel Neuer gehabt haben. Da möchte man doch am liebsten mit einem nassen Handtuch durch die Kabine gehen… Ja, die Personalie war höchst umstritten und kniffelig. Am Ende hat Manuel Neuer aber genau 1 Fehler (im Spiel gegen Südkorea) gemacht und den auch noch selbst durch seine schnelle Reaktion wieder ausgebügelt.
Weniger hat wahrscheinlich nur Sebastian Rudy in seinen 20 Minuten gemacht. Und Matthias Ginter, der gar nicht spielte.
Das sollte man den Herren vielleicht einmal deutlicher unter die Nase reiben.

Es wird Zeit für die Rücktritte von Khedira, Gündogan und vor allem auch Özil. Sie sind wahlweise nicht fit, haben keine mannschaftsdienliche Einstellung oder konnten in der Nationalmannschaft nicht so überzeugen, wie im Verein.
Die Herkunft ihrer Eltern soll in der Kritik keine Rolle spielen. Sie darf es aber auch nicht bei der weiteren Nominierung.
Mit Thomas Müller muss man Gespräche führen und sehen, was für die weitere Entwicklung das Beste ist. So ein Spielertyp ist einmalig und man muss herausfinden, was ihn zurück zur alten Leistungsstärke bringt: eine längere Länderspielpause oder das Vertrauen, trotzdem nominiert zu werden.
Auch bei Toni Kroos sollte man herausfinden, ob er sich nach seinen ganzen Titeln wieder neu motivieren kann.

Grundsätzlich wollen die Fans Spieler sehen, für die es noch eine Ehre ist, für die Nationalmannschaft nominiert zu werden. Denn es ist eine Ehre, wenn man in seinem Land zu den Besten gehört und deswegen gebeten wird, es auch international vertreten zu dürfen.

Das ist nur eine kurze Auswahl an Themen, die noch nicht einmal ausführlich von mir angesprochen wurden. Aber ich müsste wohl zusammen mit Oliver Bierhoff eine Power Point Präsentation anfertigen, um wirklich alles anzusprechen.
Auf jeden Fall darf man gespannt sein, ob Jogi Löw und auch Oliver Bierhoff die Zeichen der Zeit wirklich richtig deuten, oder ob wir schon bald doch noch einige Personalien auf dieser Ebene diskutieren müssen.

Bild: ARD Livescreenshot

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.